Holcus mollis / Weiches Honiggras

Holcus_mollis__albovariegatus__(2) Familie Poaceae
Pflanzen pro qm 10.00
Wikipedia Holcus mollis
Verbreitungskarte Verbreitungskarte

Beschreibung

Naturstandort

Holcus mollis ist in nahezu ganz Europa verbreitet. Das Weiche Honiggras fehlt nur im äußersten Osten und im Norden Skandinaviens.  Auch in Teilen des nördlichen Nord-Afrikas gibt es Vorkommen.

In Deutschland kommt die Art flächendeckend von den Tiefebenen bis in die Montanstufen vor. Sie bevorzugt ozeanisch beeinflusste Standorte mit milden Wintern und niederschlagsreichen Sommern.

Es ist eine Kennart der bodensauren Eichen-Mischwälder, ist aber auch stetig in frischen, bodensauren und stickstoffärmeren Waldlichtungsgesellschaften anzutreffen. In den höheren Mittelgebirgslagen ist es häufig in Borstgras-Heiden zu finden.

Die Wasserversorgung ist mäßig trocken bis feucht, in der Regel aber frisch. Allen Naturstandorten gemein ist die saure Bodenreaktion und die geringe Stickstoffversorgung.

Beschreibung

Das Weiche Honiggras ist ein wintergrünes, durch intensive Wurzelrhizome rasig wachsendes Gras. Das Laub ist grün mit einem deutlichen Grau- bis Blaustich.

Die Blütenrispen erscheinen ab Anfang Mai und erreichen je nach Stickstoffreichtum 40 bis 80 cm Wuchshöhe. Die Blütenrispen sind zunächst walzenartig zusammengezogen und rötlich überlaufen. Die reifen Rispen öffnen sich und nehmen eine strohige Färbung an. Sie zerfallen bereits im Laufe des Sommers.

Holcus mollis ist in der Gartenkultur nur in der panaschierten Auslese "Albovariegatus" von gewisser Bedeutung. Sie zeichnet sich durch weiß längsgestreifte Blattscheiden aus. Sie bleibt deutlich zierlicher als der Typ und ihr Ausbreitungsdrang ist nur unter konkurrenzfreien Bedingungen spürbar.

Die Blütenrispen sind wesentlich kleiner und erheben sich maximal 30 bis 40 cm hoch. Im Austrieb ist das Laub violett überlaufen.

Verwendungshinweise

Die Wildart ist nicht erhältlich, auch nicht als Saatgut, da sie schlecht keimt. Soll es ein Honiggras sein, ist ohnehin die horstige, keimfreudige Holcus lanatus (Wolliges Honiggras) die bessere Alternative.

Holcus mollis "Albovariegatus" wird gelegentlich als "Lichtblick" für den Vordergrund von rabattenartigen Pflanzungen und in gemischt bepflanzten Kübeln benutzt. Die Wirkung ist etwas artifiziell.

Kultur

Holcus mollis ist bezüglich der Kulturbedingungen anspruchslos. Kalkreiche Substrate und zu häufige Trockenphasen sollten vermieden werden, in zu schattigen Lagen kümmert es.

Auf nahrhaften Gartenböden wird "Albovariegatus" rasch von wüchsigeren Konkurrenten bedrängt und ist pflegebedürftiger.

Bilder





Holcus_mollis__albovariegatus__(2)
Albovariegatus


Holcus_mollis__albovariegatus_
Albovariegatus


11379_holcus_mollis

Attribute

Lebensform Stauden/Gräser/Farne Blütenfarbe Blütezeit Blattfärbung
Staude
Gras
flächendeckend
30-60 cm Höhe
gelb
bräunlich/schwarz
Juni
grün
blau-grün
grau-grün
weiß
panaschiert
Geniessbarkeit/Giftwirkung Duft Wasserhaushalt Lichtansprüche Bodenansprüche
ungiftig
unbedeutend
frisch
sommertrocken
feucht
vollsonnig
sonnig
halbschattig
absonnig
mäßig kalk-/basenreich
ph-neutral
kalkarm, leicht sauer
kalkfrei, sauer
(lehmiger/humoser) Sand
durchlässiger Lehm
Lehm
Ton
humos
organische Böden
poröser Schotter
starker Wurzeldruck
keine Bodenverdichtung
stark sauer
Nährstoffversorgung (N + P) Klima/Frostsicherheit Herkunft BEWERTUNGEN Trockenrasen
sehr arme Böden
arme Böden
mittlere Böden
sehr wintermilde Lage
Normal- bis winterrauhe Lage
frostarme Lage
ausgeprägte Warmlage
luftfeuchte und/oder kühle Lagen
gemäßigte Klimate
wintermilde Lage
Warmlagen
Europa
Ozeanischer Verbreitungsschwerpunkt
Tiefland
Mittelgebirge (montan)
Mitteleuropa
Osteuropa/Kaukasus
Hügelland (collin)
Afrika
Nordafrika
Liebhaberpflanze
Mittel
Gruppen-Verbands-Pflanze
verträglich
Bodensaure Borstgrasrasen
Staudenfluren Wälder Einsatzbereich Handelsgängigkeit Belaubung
Staudenfluren frischer, nährstoffreicher Standorte
Eichenwälder
Bodensauere Eichenmischwälder
Terrassen-/Balkongarten
Repräsentative Gärten
Heidegarten
Waldgarten
für Pflanzgefäße geeignet
öffentliches Grün
Grünanlagen hoher Pflegestufe
Rabatte
Nebensortiment
winter-/immergrün
Lebensbereich
Gehölz/Wald
Heiden
Gehölzrand/Staudenfluren