Rudbeckia occidentalis // Westlicher Sonnenhut

Familie Asteraceae, Korbblütler
Pflanzen pro qm 5.00
Verbreitungskarte Verbreitungskarte

Beschreibung

Naturstandort von Rudbeckia occidentalis


Der Der Westliche Sonnenhut kommt im westlichen Nordamerika von Kalifornien, Idaho, Nevada, Oregon bis Washington in submontanen bis montanen Wiesen entlang von Bächen und in sickerfeuchten Hängen vor.

Rudbeckia occidentalis wächst auf mehr oder weniger neutralen, nährstoffreichen Böden in sonnigen bis halbschattigen Lagen.

Beschreibung

Der Westliche Sonnenhut ist eine horstige, aufrechte Staude von 150 bis 200 cm Wuchshöhe. Die kurzen Wurzelausläufer entwickeln keinen nennenswerten Ausbreitungsdrang.

Die Zungenblüten fehlen, die Art entwickelt stattdessen einen schwarz-braunen "Blütenkolben" mit einem Kranz gelber Röhrenblüten im Juli. Die grünen Kelchblätter sind deutlich vergrößert.

Der Blütenkolben bleibt bis in den Winter zierend. Das Laub hat v.a. in sonnigen Lagen oft eine blau-grüne Färbung.

Verwendungshinweise

Rudbeckia occidentalis ist von auffälligem Understatement und von schöner, grafischer Klarheit.

Sie ist gut geeignet für stilbewusste Gestaltungsansätze im Umfeld hochwertiger historischer wie moderner Architektur. Sie bringt eine exotische Note ein und kommt gut vor Mauern und Wänden zur Geltung.

Schöne Partner sind hohe Ziergräser mit hellen, winterstabilen Samenständen.

Kultur

Der Westliche Sonnenhut bevorzugt dauerhaft gut wasserversorgte (nicht staunasse) Standorte und eine gute Nährstoffversorgung in sonnigen bis halbschattigen Lagen.

Trockenphasen sollten vermieden werden. Unter diesen Bedingungen ist er robust und durchsetzungsfähig.

Sorten:
  • Green Wizard: wie beschrieben, Handelsstandard

Bilder












Attribute

Lebensform Stauden/Gräser/Farne Blütenfarbe Blütezeit Blattfärbung
Staude
Blütenstauden/-Kräuter
horstartig
150-250 cm Höhe
bräunlich/schwarz
August
September
grün
blau-grün
Zierwert Frucht Duft Wasserhaushalt Lichtansprüche Bodenansprüche
zierend/strukturstark
unbedeutend
frisch
nicht austrocknend
feucht
vollsonnig
sonnig
halbschattig
mäßig kalk-/basenreich
ph-neutral
kalkarm, leicht sauer
durchlässiger Lehm
Lehm
humos
poröser Schotter
keine Bodenverdichtung
Nährstoffversorgung (N + P) Klima/Frostsicherheit Herkunft BEWERTUNGEN Einsatzbereich
mittlere Böden
reiche Böden
sehr wintermilde Lage
Normal- bis winterrauhe Lage
frostarme Lage
ausgeprägte Warmlage
gemäßigte Klimate
wintermilde Lage
Warmlagen
Amerika
Nordamerika
gut
Gering
strukturbildender Solitär
verträglich
Mediterraner Garten
Repräsentative Gärten
öffentliches Grün
Grünanlagen hoher Pflegestufe
Rabatte
Insektenweide
Wiese/Prärie
Handelsgängigkeit Belaubung Lebensbereich
Nebensortiment
sommergrün
zierende Winterstruktur
Gehölzrand/Staudenfluren