Tulipa-Crispa-Hybride // Gefranste Tulpen

Familie Liliacea, Liliengewächse
Pflanzen pro qm 90.00
Wikipedia Tulipa-Crispa-Hybride

Beschreibung

Herkunft der Tulipa-Crispa-Hybriden

Gefranste Tulpen sind reine Zuchtformen. Sie sind vielfach hybridisiert und das Ergebnis jahrhundertelanger Züchtungsbemühungen. Wildarten sind ihnen nicht mehr zuzuordnen.

Beschreibung
Tulipa-Crispa-Hybriden sind vorsommergrüne Zwiebelgeophyten. Sie erreichen Wuchshöhen zwischen 30 und 50 (60) cm.

Namensgebend sind die stark gefransten Ränder der Kronblätter. Die fast immer gefüllten Blüten decken mit Ausnahme der Blautöne das gesamte Farbspektrum ab. Die Blütezeit liegt im Mai.



'Huis ten Bosch' gehört zu de ansprechendsten Klassenvertretern.

Verwendungshinweise
Gefranste Tulpen sind ausgesprochen artifizielle Erscheinungen.

Eine Verwendung kann in ländlichen Gärten und Zierrabatten erwogen werden.



Vergissmeinnicht sind beliebte Kombinationspartner für Tulpen aller Art" target="_blank">Polster-Phlox.

Kultur
Wie alle Garten-Tulpen verlangen auch Tulipa-Crispa-Hybriden sonnige Standorte auf nahrhaften, duchlässigen Böden. Während der Vegetationszeit sollten die Standorte frisch sein, Sommertrockenheit ist unproblematisch bzw. sogar vorteilhaft.



Mitunter nimmt die Deformation monströse Formen an.

Tulpen neigen dazu, sich mit den Jahren über Zugwurzeln immer tiefer in den Boden zu versenken. Um die Blühfähigkeit zu erhalten, ist es erforderlich, Tulpenzwiebeln etwa alle zwei Jahre höher zu setzen. Nicht selten erscheinen aber schon im zweiten Jahr nur noch ein oder zwei Blätter ohne Blütenansatz. Aufwändig, aber hilfreich ist es, die Zwiebeln auf ein Drahtgeflecht zu setzen.

Sorten:
  • Barbados: gelbe, einfache Blüten, 30 cm hoch
  • Blue Heron: tief purpur-violette, einfache Blüten mit leichtem Blaustich und weißem Rand, 60 cm hoch
  • Exotic Sun: hell-gelbe, außen gelblich-grüne, gefüllte Blüten, 35 cm hoch
  • Fancy Frills: leuchtend lachs-rosa, einfache Blüten mit weißem Rand, 35cm hoch
  • Huis ten Bosch: créme-weiß-rosa geflammte, einfache Blüten, 40cm hoch
  • Lambada: orange-gelb-rosa-changierende, gefüllte Blüten, 50 cm hoch
  • Maya: rein-gelbe, gefüllte Blüten, 65 cm hoch
  • Maroon: dunkel-rote, gefüllte Blüten, 30 cm hoch
  • Mascotte: leuchtend purpur-violette, gefüllte Blüten mit weißem Rand, 35 cm hoch
  • Quensland: rosa-rote, gefüllte Blüten mit weißem Rand, 30 cm hoch
  • Sensual Touch: orange-rote, gefüllte Blüten mit gelben Spitzen, 35 cm hoch
  • Red Wing: kirsch-rote, gefüllte Blüten, 50 cm hoch



  • 'Barbardos'

    Bilder









    'Barbardos'



    'Huis ten Bosch'



    'Huis ten Bosch'






    Attribute

    Lebensform Stauden/Gräser/Farne Blütenfarbe Blütezeit Blattfärbung
    Staude
    Zwiebel/Knolle
    horstartig
    30-60 cm Höhe
    gelblich-grün
    weiß
    hell-gelb
    gelb
    orange
    rot
    rosa
    violett
    bräunlich/schwarz
    rosé-weiß
    pink
    apricot
    Mai
    grün
    Geniessbarkeit/Giftwirkung Duft Wasserhaushalt Lichtansprüche Bodenansprüche
    ungiftig
    unbedeutend
    frisch
    gut drainiert
    sommertrocken
    vollsonnig
    sonnig
    mäßig kalk-/basenreich
    ph-neutral
    kalkarm, leicht sauer
    durchlässiger Lehm
    poröser Schotter
    starker Wurzeldruck
    keine Bodenverdichtung
    kalk-/basenreich
    Nährstoffversorgung (N + P) Klima/Frostsicherheit Herkunft BEWERTUNGEN Einsatzbereich
    reiche Böden
    sehr reiche Böden
    sehr wintermilde Lage
    Normal- bis winterrauhe Lage
    frostarme Lage
    ausgeprägte Warmlage
    hitzeanfällige Lage
    gemäßigte Klimate
    wintermilde Lage
    Warmlagen
    Zuchtform
    in Sonderfällen
    Mittel
    strukturbildender Gruppen-Solitär
    Gruppen-Verbands-Pflanze
    verträglich
    Terrassen-/Balkongarten
    Repräsentative Gärten
    für Pflanzgefäße geeignet
    Rabatte
    Handelsgängigkeit Belaubung
    Hauptsortiment
    vorsommergrün