Silene argaea / Leimkraut

Silene_argaea_erciasdagh-leimkraut_(2) Familie Caryophyllaceae, Nelkengewächse
Pflanzen pro qm 20.00
Verbreitungskarte Verbreitungskarte

Beschreibung

Naturstandort von Silene argaea

Die Bilder zeigen nicht die Art.

 

Dieses Leimkraut kommt in den Gebirgsregionen Anatoliens in submontanen bis montanen Vegetationsstufen bis in etwa 3.000 m Höhe vor. In diesen Höhenlagen sind die Winter sehr ernst zu nehmen.

Silene argaea wächst in (voll-)sonnigen, mäßig trockenen Kalkschotter- und Felsspaltenfluren. Die Standorte sind ausgesprochen stickstoffarm. V.a. in den Sommermonaten ist Trockenstress regelmäßiger Standortfaktor.

Beschreibung

Silene argaea ist eine sommergrüne Polsterstaude mit grasnelkenartigen Blättern. Außerhalb der Blütezeit erreicht sie kaum 5 cm Wuchshöhe.

Die blass-violetten, relativ großen Blüten erheben sich im Mai/Juni zahlreich und 10 bis 15 cm in die Höhe. Die Blütenfarbe ist allerdings recht variabel und es treten neben weißen Formen auch rosa-violette oder pinkfarbene Farbschläge auf. Der Kelch bläht sich mit einsetzendem Samenansatz etwas auf und ist rötlich-braun gestreift bis netzgezeichnet.

Verwendungshinweise

Silene argaea ist eine selten verwendete, aparte Erscheinung. Der Bezug ist nur mit Engagement im Onlinehandel möglich. Die Art ist sicherlich nicht so einzigartig, dass sich die Mühen des Bezugs für breite Gärtnerkreise lohnen. Der Bezug ist nur mit Engagement im Onlinehandel möglich.

Sie bietet sich daher insbesondere dem Sammler für trocken-warme Alpinarien, für Tuffsteine oder für Steintröge an.

Kultur

In engen, sonnigen Felsspaltensystemen mit wenig Wurzelraum und ohne nennenswerte offene Bodenstellen ist die Art mit vertretbarem Aufwand zu kultivieren, ansonsten wird die zarte, lichtliebende Art sehr schnell verdrängt.

Als Substrat eignet sich v.a. humusfreier, sehr gut drainierender Kalkschotter. Die Winterhärte ist dann überall in Europa gegeben. Die Polster machen über den Winter einen abgestorbenen Eindruck, die Pflanze treibt aber an den alten Trieben wieder aus. Sie sollte daher nicht zurückgeschnitten werden.

Bilder





Silene_argaea_erciasdagh-leimkraut_(2)


Silene_argaea_erciasdagh-leimkraut_(22)

Attribute

Lebensform Stauden/Gräser/Farne Blütenfarbe Blütezeit Blattfärbung
Staude
Blütenstauden/-Kräuter
horstartig
bis 15 cm Höhe
Polsterpflanze
rosa
Mai
Juni
grün
Geniessbarkeit/Giftwirkung Duft Wasserhaushalt Lichtansprüche Bodenansprüche
ungiftig
unbedeutend
mäßig trocken
frisch
gut drainiert
sommertrocken
vollsonnig
sonnig
stark kalk-/basenreich
mäßig kalk-/basenreich
ph-neutral
(lehmiger/humoser) Sand
durchlässiger Lehm
poröser Schotter
keine Bodenverdichtung
kalk-/basenreich
Nährstoffversorgung (N + P) Klima/Frostsicherheit Herkunft BEWERTUNGEN Einsatzbereich
arme Böden
sehr wintermilde Lage
Normal- bis winterrauhe Lage
frostarme Lage
ausgeprägte Warmlage
hitzeanfällige Lage
subtropische Klimate
wintermilde Lage
Warmlagen
Asien
Kleinasien
gut
Hoch
Gruppen-Verbands-Pflanze
verträglich
konkurrenzschwach
Mediterraner Garten
Terrassen-/Balkongarten
Repräsentative Gärten
Steingarten/Alpinum
Steppenpflanzung
für Pflanzgefäße geeignet
Gründächer
Substratstärke über 15 cm
Handelsgängigkeit Belaubung Lebensbereich
Nebensortiment
sommergrün
Alpinum
Felssteppen