Heliosperma alpestre (Silene alpestris)

Heliosperma_alpestre_silene_alpestris_alpen-leinkraut_11 Name Alpen-Leimkraut, Großer Strahlensame
Botanischer Name: Heliosperma alpestre (Silene alpestris)
Familie Caryophyllaceae, Nelkengewächse
Pflanzen pro qm 12.00
Verbreitungskarte Verbreitungskarte
Sorten

Starry Dreams

Beschreibung

Naturstandort von Silene alpestris: Das Alpen-Leimkraut kommt in den südlichen und süd-östlichen Alpen von Italien und Österreich bis Slowenien und in den Westen Kroatiens vor. Es tritt in Höhenlagen zwischen 1.000 und gut 2.000 m auf. In der Schweiz gibt es einzelne neophytische Populationen im Jura und in den Voralpen.

Heliosperma alpestre besiedelt in den Hochlagen auch sonnige, in tieferen Lagen lieber halbschattige bis absonnige und generell kühlere Standorte.

Sie besiedelt dauerhaft frische bis sickerfeuchte Kalk-Schotter- und Kalk-Felsfluren. Die Substrate sind humusarme Initialböden und mäßig nahrhaft. Besonders häufig werden hierbei enge Felsspalten besiedelt.



Heliosperma alpestre am Austritt einer von Braunmoosen dominierten Hangquelle in den Österreichischen Alpen.

Beschreibung

Das Alpen-Leimkraut ist eine mehr oder weniger wintergrüne Staude, die dichte und breite Horste von 15 bis 20 cm Höhe bildet.

Von Mitte Mai bis Mitte Juli erscheinen ausdauernd schneeweiße Blüten. Charakteristisch ist der zackige Rand der Blütenblätter, der die Gattung Heliosperma recht zuverlässig von der Gattung Silene unterscheidet.

Sehr ähnlich ist die etwas niedrigere, bis in die Bayerischen Alpen vorkommende Heliosperma pusillum. Sie wird tendenziell seltener gehandelt und ist oft sogar nur als Saatgut erhältlich.

Verwendungshinweise

Heliosperma alpestre ist eine zurückhaltende Staude, die v.a. aufgrund der ungewöhnlichen Form der Blütenkrone Aufmerksamkeit erzeugt.

Sie wird selten verwendet und kommt am Besten im Vordergrund frischer, sonniger Alpinarien zwischen größeren Felsen zur Geltung. Man kann sie sich aber auch gut am Rande von Wegen aus groben Felsplatten vorstellen.

Im Versandhandel ist der Bezug von Topfballen und auch von Saatgut möglich.



Der Blütenflor ist meist nicht so überreich, wie man es von vielen alpinen Polsterstauden gewohnt ist.

Kultur

In den Tieflagen ist die zarte Art nur mit erhöhtem Pflegeaufwand vor der raschen Verdrängung durch Wildkräuter zu bewahren.

Trockenstress und Warmlagen sind der Vitalität abträglich. Außerhalb montaner Lagen und kleinklimatisch kühler Standorte sollten bevorzugt Situationen gewählt werden, die zur Mittagszeit verschattet sind.

Dauerhaft frische Standorte sind ausreichend. Staufeuchte Situationen sind zu vermeiden, während Sickerströme sauerstoffreichen Wassers positiv angenommen werden.

Die Vermehrung aus Saatgut ist zuverlässig möglich. Die Keimung erfolgt ganzjährig meist innerhalb eines Monats bei etwa 20 Grad. Die Weiterkultur wird dann kühler vorgenommen.

Sorten:

  • Starry Dreams: bildet kompakte Polster von 10-15 cm Höhe und gut doppelter Breite.

Bilder





Heliosperma_alpestre_silene_alpestris_alpen-leinkraut_11


Heliosperma_alpestre_silene_alpestris_alpen-leinkraut_22


Heliosperma_alpestre_silene_alpestris_alpen-leinkraut_23

Attribute

Lebensform Stauden/Gräser/Farne Blütenfarbe Blütezeit Blattfärbung
Staude
Blütenstauden/-Kräuter
horstartig
15-30 cm Höhe
weiß
Mai
Juni
grün
Geniessbarkeit/Giftwirkung Duft Wasserhaushalt Lichtansprüche Bodenansprüche
ungiftig
unbedeutend
frisch
wechselfeucht
nicht austrocknend
feucht
sonnig
halbschattig
absonnig
stark kalk-/basenreich
mäßig kalk-/basenreich
ph-neutral
durchlässiger Lehm
poröser Schotter
kalk-/basenreich
Nährstoffversorgung (N + P) Klima/Frostsicherheit Herkunft BEWERTUNGEN Alpine Schuttfluren/Blockhalden
mittlere Böden
sehr wintermilde Lage
Normal- bis winterrauhe Lage
luftfeuchte und/oder kühle Lagen
gemäßigte Klimate
wintermilde Lage
Europa
Mittelgebirge (montan)
alpin
Mitteleuropa
Südeuropa
Süd-Osteuropa
befriedigend
Hoch
Gruppen-Verbands-Pflanze
verträglich
konkurrenzschwach
Kalk
Einsatzbereich Handelsgängigkeit Belaubung Lebensbereich
Steingarten/Alpinum
Nebensortiment
sommergrün
Alpinum