Rhododendron-Yakushimanum-Hybride / Großblumiger Rhododendron

Rhododendron-yakushimanum-hybride_edelwei%c3%9f_11 Familie Ericaceae, Heidekrautgewächse
Pflanzen pro qm 2.00
Wikipedia Rhododendron-Yakushimanum-Hybride
Verbreitungskarte Verbreitungskarte

Beschreibung

Herkunft der Rhododendron-Yakushimanum-Hybride

Rhododendron-Yakushimanum-Hybriden sind Zuchtformen, deren Stammformen in Bergwäldern auf frischen bis feuchten, neutral- bis sauer-humosen und mäßig nahrhaften Standorten wachsen.



'Edelweiß' mit glockigen, weißen Blüten und leuchtend rosa Knospen

Beschreibung

Rhododendron-Yakushimanum-Hybriden sind kompakte, schwach-wüchsige, immergrüne Sträucher. Sie erreichen Wuchshöhen von 100 cm bis 150 (200) cm und werden meist mindestens ebenso breit.

Der reiche Blütenflor erscheint von Ende April bis Anfang Juni. Das Farbspektrum ist pastellig gehalten und reicht von Weiß, Gelb, Apricot, bis Rosa.

Die Blätter sind im Austrieb oberseits sehr ansprechend weiß-filzig behaart, verkahlen aber im Laufe des Sommers wieder. Die Blattfarben weisen ein etwas weiteres Spektrum als die Großblumigen Rhododendren auf. Es gibt Sorten mit leicht graustichigen, tief-dunkel-grünen, glänzenden und v.a. stumpfen Blättern.

Mindestens ebenso ansprechend sind aber die vergleichbaren Wildarten Rhododendron degronianum und Rhododendron makinoi.

Verwendungshinweise

Rhododendron-Yakushimanum werden seltener verwendet als andere Großblumige Hybriden, durch den oft weiß-filzig behaarten Frühjahrsaustrieb und den etwas unaufdringlicheren Blütenflor ist die Wirkung weniger statisch. Auch die Sorten mit stumpfen oder graustichigem Laub variieren das mitunter etwas überstrapazierte Thema der immergrünen Rhododendren.

Durch die geringen Wuchshöhen erreichen sie nicht den raum-prägenden Charakter hochwüchsiger Sorten, können aber im Vordergrund von Gebüschgruppen in historischen, gepflegten Parkanlagen und in asiatischen Gestaltungsansätzen gut eingesetzt werden.

Eine Kultur in größeren Pflanzgefäßen ist gut möglich, der Wurzelballen darf aber auch im Winter nicht austrocknen und nicht durchfrieren.

'Aprilmorgen' hat auch im Hochsommer noch einen dezenten Rotstich auf dem Laub zu bieten.

Kultur

Die im Handel standardmäßigen Sorten sind relativ winterhart. Aufgrund der höheren Frostanfälligkeit in der Jugend sind aber windgeschützte und vor starker Wintersonneneinstrahlung geschützte Standorte zu empfehlen.

Generell günstig sind halb-schattigen und licht absonnigen Situationen auf schwach bis stark sauren Böden. Das feine, oberflächennahe Wurzelwerk reagiert sehr empfindlich auf Bodenverdichtung und Vertritt.

Rhododendron-Yakushimanum kommen auch in sommer-sonnigen Lagen zufriedenstellend zurecht, solange das Substrat nicht austrocknet und dabei auch keine Staunässe entwickelt. In ausgesprochen niederschlagsreichen Regionen kommen Yakushimanum-Rhododendren nach der Etablierung zumindest in schattigeren, luftfeuchten Lagen ohne Bewässerung über den Sommer.

Im Einflussbereich des Wurzeldrucks von Großgehölzen oder sehr armen Substraten kommt es vor, dass die Sträucher in einem Jahr nur blühen und im Folgejahr nur austreiben.


Nicht nur bei 'Edelweiß' hat der Blattaustrieb einen vergleichbaren Zierwert wie der Blütenflor.

Sorten:

Weiße Sorten

  • Aprilmorgen: 80/140 cm hoch/breit, rein-weiße Blüte im Mai/Juni, zart violette Knospen, mit steifen Blättern, oberseits frisch-grün, unterseits mit rot-braunem Indument, im Austrieb auch oberseits
  • Edelweiß: 130/190 cm hoch/breit, dichter und breit-kugeliger Wuchs, rein-weiße Blüte im Mai/Juni, tief-rosa Knospen, Blattoberseite im Austrieb (direkt nach der Blüte) oberseits ausgeprägt weiß-filzig behaart, das Indument dünnt im Laufe des Sommers aus, verleiht dem Laub aber bis in den Spätsommer einen aparten Graustich, gut winterhart (artreine Auslese)
  • Koichira Wada: 140/220 cm hoch/breit, rein-weiße Blüte Mai/Juni, rosa Knospen, Blattaustrieb allseitig weiß-filzig behaart, oberseits zur Blüte verkahlend und tief dunkel-gün glänzend, gut winterhart (artreine Auslese)
  • Schneewolke: 140/220 cm hoch/breit, rein-weiße Blüte im Mai, rosa Knospen, Blattaustrieb unterseitig  weiß-filzig behaart, Oberseitse matt dunkel-gün, gut winterhart
  • Schneekissen: 130/190 cm hoch/breit, dichter und breit-kugeliger Wuchs, rein-weiße Blüte im Mai/Juni, rosa Knospen, Blattoberseite im Austrieb (direkt nach der Blüte) oberseits ausgeprägt weiß-filzig behaart, das Indument hält bis in den Herbst, gut winterhart (artreine Auslese)
  • Silberwolke: 130/200 cm hoch/breit, rein-weiße Blüte im Mai, zart-rosa aufblühend, Blattaustrieb allseitig  weiß-filzig behaart, Oberseite später glänzend dunkel-gün, gut winterhart
  • Silbervelours: 140/220 cm hoch/breit, rein-weiße Blüte im Mai, rosa Knospen, Blattaustrieb oberseits bis in den Herbst silbrig-weiß-filzig behaart, Unterseite matt zimtbraun, gut winterhart (Hybride mit Rhododendron pachysanthum)

Rosa Sorten

  • Anuschka: 200/240 cm hoch/breit, Blüte kräftig rosa mit hellerem Zentrum ab Ende Mai, gut winterhart
  • Dreamland: 180/220 cm hoch/breit, Blüte zart-rosa, Knospen tief-rosa ab Mitte Mai, silbrig-weißer Austrieb, gut winterhart
  • Fantastica: 180/180 cm hoch/breit, Blüte kräftig rosa mit weißem Zentrum ab Ende Mai, sehr dunkles Laub, gut winterhart
  • Frühlingserwachen: 150/200cm hoch/breit, Blüte rosa mit leichtem Rotstich ab Anfang Mai, stumpfes, etwas graustichiges Laub, gut winterhart
  • Tina Heinje: 100/180 cm hoch/breit, mittel- bis kräftig-rosa Blüte, Knospen tief rosa-rot, Blätter leicht glänzend und etwas graustichig, ausreichend winterhart

Rote Sorten

  • Leuchtfeuer: 120/150 cm hoch/breit, Blüte rosa-rot ab Anfang Mai, stumpf dunkel-grünes Laub ausreichend winterhart

Gelbe Sorten

  • Frühlingsgold: 100/170 cm hoch/breit, Blüte sehr zart pastell-gelb, Blütenknospen zart rosa ab Mitte Mai, ausreichend winterhart

Bilder





Rhododendron-yakushimanum-hybride_edelwei%c3%9f_11
Edelweiß


Rhododendron-yakushimanum-hybride_aprilmorgen
Aprilmorgen


Rhododendron-yakushimanum-hybride_edelwei%c3%9f_232
Edelweiß


Rhododendron-yakushimanum-hybride_edelwei%c3%9f_22
Edelweiß

Attribute

Lebensform Sträucher/Bäume Blütenfarbe Blütezeit Blattfärbung
Strauch
Klein-Strauch
breit ausladend
weiß
hell-gelb
rot
rosa
rosé-weiß
pink
Mai
dunkel-grün
grau-grün
silbrig
rötlich
bräunlich
Geniessbarkeit/Giftwirkung Duft Wasserhaushalt Lichtansprüche Bodenansprüche
giftig
unbedeutend
frisch
gut drainiert
nicht austrocknend
feucht
sonnig
halbschattig
sommerlich schattig
absonnig
mäßig kalk-/basenreich
ph-neutral
kalkarm, leicht sauer
kalkfrei, sauer
durchlässiger Lehm
humos
organische Böden
starker Wurzeldruck
keine Bodenverdichtung
stark sauer
Nährstoffversorgung (N + P) Klima/Frostsicherheit Herkunft BEWERTUNGEN Einsatzbereich
mittlere Böden
reiche Böden
sehr wintermilde Lage
frostarme Lage
ausgeprägte Warmlage
luftfeuchte und/oder kühle Lagen
gemäßigte Klimate
wintermilde Lage
Warmlagen
Zuchtform
gut
Gering
strukturbildender Solitär
verträglich
Asiatisch-Exotischer Garten
Terrassen-/Balkongarten
Repräsentative Gärten
Waldgarten
für Pflanzgefäße geeignet
Handelsgängigkeit Belaubung
Hauptsortiment
winter-/immergrün