Picea omorika // Serbische Fichte

Familie Pinaceae
Pflanzen pro qm 3.00
Wikipedia Picea omorika
Verbreitungskarte Verbreitungskarte

Beschreibung

Naturstandort

Picea omorika kommt natürlicherweise in einem sehr kleinen Verbreitungsgebiet auf dem Balkan in montanen Höhenlagen vor.

Die Serbische Fichte gedeiht auf tiefgründigen, durchlässigen Kalkgesteinsböden. Sie steht bevorzugt in absonnigen, luftfeuchten Hanglagen.

Beschreibung

Die Serbische Fichte ist ein immergrüner Nadelbaum, der Wuchshöhen von 20-25 (30) m erreicht.

Der Habitus ist auch im Alter auffällig schmalkronig bis säulenartig, die Wuchsbreite liegt zwischen 2,5 und 4 ,0 m.

Im Freistand bleibt der Stamm bodentief beastet.

Die Blüte im Mai und auch später die Zapfenfrüchte sind unscheinbar. Die Nadeln sind tief dunkel-grün.

Verwendungshinweise

Fichten gehören zu den beliebtesten Koniferen in Wohnsiedlungen aller Art und sind generell sehr vorsichtig einzusetzen. Dies gilt auch für die Serbische Fichte.

Aufgrund ihres auffällig schlanken Habitus hat sie immerhin einen gewissen Wiedererkennungswert.

In betont repräsentativen, parkartigen Anlagen kann sie eine strukturelle Bereicherung sein.

Kultur

An den Standort stellt Picea omorika nur geringe Ansprüche. Sie bevorzugt tiefgründige, frische, durchlässige und basenreiche Böden in luftfeuchten Lagen.

Staunässe und Bodenverdichtung sind ungünstig. Die Art wurzelt flach und ist daher Windwurf gefährdet.

Sorten:
  • Nana: 5/3 m hoch/breit
  • Pendula Bruns: 12/1,5 m hoch/breit, aufrechter Stamm und im Alter fast am Stamm anliegende, herabhängende Äste

Bilder









Attribute

Lebensform Sträucher/Bäume Blütenfarbe Blattfärbung Geniessbarkeit/Giftwirkung
Baum
Kleinbäume
Mittelgroße Bäume
Großbäume
säulenartig
hängend
rot
violett
dunkel-grün
ungiftig
Duft Wasserhaushalt Lichtansprüche Bodenansprüche Nährstoffversorgung (N + P)
unbedeutend
mäßig trocken
frisch
gut drainiert
sommertrocken
vollsonnig
sonnig
stark kalk-/basenreich
mäßig kalk-/basenreich
ph-neutral
kalkarm, leicht sauer
(lehmiger/humoser) Sand
durchlässiger Lehm
Lehm
humos
poröser Schotter
starker Wurzeldruck
keine Bodenverdichtung
kalk-/basenreich
mittlere Böden
reiche Böden
Klima/Frostsicherheit Herkunft BEWERTUNGEN Einsatzbereich Handelsgängigkeit
sehr wintermilde Lage
Normal- bis winterrauhe Lage
luftfeuchte und/oder kühle Lagen
gemäßigte Klimate
wintermilde Lage
Warmlagen
Europa
Mittelgebirge (montan)
Süd-Osteuropa
Liebhaberpflanze
Sehr gering
strukturbildender Solitär
verträglich
Repräsentative Gärten
Waldgarten
öffentliches Grün
Grünanlagen geringer Pflegestufe
Grünanlagen hoher Pflegestufe
Hauptsortiment
Belaubung Lebensbereich
winter-/immergrün
Gehölz/Wald