Narcissus-Hybride, trompetenform // Trompetennarzisse

Familie Amaryllidaceae, Amaryllisgewächse
Pflanzen pro qm 30.00

Beschreibung

Naturstandort

Bei den Narcissus-Hybriden handelt es sich um reine Zuchtformen aus diversen Elternarten.

Beschreibung

Die Klasse der Trompeten-Narzissen zeichnet sich durch große Einzelblüten aus, deren zentrale Nebenkrone verlängert ausgebildet ist.

Die Blütezeit liegt relativ früh und erstreckt sich über den Zeitraum Ende März bis Ende April.

Verwendungshinweise

Hybrid-Narzissen sind der Standard unter den Frühjahrs-Zwiebelpflanzen. Es gibt kaum eine Gartenanlage, die auf sie verzichten mag.

Insbesondere die Trompeten-Narzissen sind wie die ähnlichen Großkronigen Narzissen daher mit äußerster Vorsicht einzusetzen und kommen nicht über Liebhaberwert hinaus, da sie einen stark normierenden Einfluss auf jede Gartensituation haben.

Kultur

Narzissen benötigen einen vollsonnigen bis maximal licht-halbschattigen Standort in mäßig nahrhaften, frischen, nicht staunassen und bevorzugt kalkarmen Böden.

Sommerliche Trockenheit schadet ihnen nicht.

Durch Tochterzwiebeln werden die Bestände mit den Jahren zunehmend dichter.

Sorten:
  • Golden Harvest: 40 cm hoch, goldgelbe Haupt- und Nebenkrone (die Standard-Osterglocke)
  • Magnet: 45 cm hoch, weiße Haupt- und gelbe Nebenkrone
  • Mount Hood: 40 cm hoch, weiße Haupt- und creme-gelb aufblühender, später weißer Nebenkrone

Zwergformen
  • Elka: 20 cm hoch, hell-gelbe Blüte mit fast weiß ausbleichender Krone im März
  • Gipsy Queen: ca. 20 cm hoch, zunächst einfarbig hell-gelbe Blüte, die später insgesamt weiß ausbleicht und nur die Ränder der Blütenblätter gelb belässt
  • Little Gem: 25 cm hoch, einfarbig gelb, frühblühend ab Ende März, der wilden Osterglocke sehr ähnlich
  • Little Beauty: wie vorige Sorte, allerding bleicht die Krone weißlich aus
  • Midget: ca. 15 cm hoch, einfarbig gelbe, nach oben schauende Blüte ab Anfang März, wohl unter Beteiligung von Narcissus pseudonarcissus ssp. minor

Bilder






Mount Hood

Attribute

Lebensform Stauden/Gräser/Farne Blütenfarbe Blütezeit Blattfärbung
Staude
Zwiebel/Knolle
horstartig
30-60 cm Höhe
weiß
hell-gelb
gelb
orange
März
April
blau-grün
Geniessbarkeit/Giftwirkung Duft Wasserhaushalt Lichtansprüche Bodenansprüche
giftig
unbedeutend
frisch
gut drainiert
sommertrocken
vollsonnig
sonnig
mäßig kalk-/basenreich
ph-neutral
kalkarm, leicht sauer
kalkfrei, sauer
durchlässiger Lehm
Lehm
humos
poröser Schotter
starker Wurzeldruck
Nährstoffversorgung (N + P) Klima/Frostsicherheit Herkunft BEWERTUNGEN Einsatzbereich
mittlere Böden
reiche Böden
sehr wintermilde Lage
Normal- bis winterrauhe Lage
frostarme Lage
ausgeprägte Warmlage
hitzeanfällige Lage
wintermilde Lage
Warmlagen
Zuchtform
Liebhaberpflanze
Sehr gering
Gruppen-Verbands-Pflanze
verträglich
Ländlicher Garten
Terrassen-/Balkongarten
Repräsentative Gärten
für Pflanzgefäße geeignet
öffentliches Grün
Grünanlagen geringer Pflegestufe
Grünanlagen hoher Pflegestufe
Rabatte
Handelsgängigkeit Belaubung
Hauptsortiment
vorsommergrün