Hydrangea heteromalla

Hydrangea_heteromalla_bretschneideri_chinesische_hortensie_11 Name Chinesische Hortensie
Botanischer Name: Hydrangea heteromalla
Familie Hydrangeaceae, Hortensiengewächse
Pflanzen pro qm 1.00
Wikipedia Hydrangea heteromalla
Sorten

Nepal Beauty

Beschreibung

Naturstandort von Hydrangea heteromalla (Chinesische Hortensie): Hydrangea heteromalla kommt in mehreren Unterarten und Variationen im Süd-Osten Chinas, dem Nord-Osten Indiens, in Nepal und Bhutan zwischen 2.000 und über 3.000 m üNN vor.

Die Chinesische Hortensie wächst in frischen bis feuchten Laubmischwäldern oder in absonnigen Berghängen und Schluchten.

Die Böden sind basenarme bis stark saure, humusreiche und durchlässige Substrate.



Hydrangea heteromalla ist die größte unter den in Mitteleuropa kultivierbaren Hortensien.

Beschreibung

Die Chinesische Hortensie ist ein mittelstark wüchsiger, sommergrüner Normal- bis Großstrauch, der in Mitteleuropa Wuchshöhen von bis zu 4 (5) m erreicht. Am Naturstandort wird sie sogar doppelt so hoch.

Der weiße Blütenflor aus 20 cm breiten Trugdolden im Juli ist für eine Hortensie recht dezent aber durchaus zierend. Ab dem Spätsommer verfärben sich die Außenblüten alt-rosa.

Die Samenstände sind sehr stabil und haften meist noch während des Blütenflors des Folgejahres. Er ist aber lange nicht so zierend wie bei der Bauern-Hortensie (Hydrangea macrophylla) oder der Eichenblättrigen Hortensie (Hydrangea quercifolia).

Die Blätter haben einen fein gesägten Blattrand. Es treten Exemplare mit fein samtig behaarten Blättern und solche mit glatten Blättern auf.

Verwendungshinweise

Hydrangea heteromalla ist nur selten in mitteleuropäischen Gärten anzutreffen und von zurückhaltendem Charme.

Sie ist gut geeignet für asiatische Gärten, exotische Waldgärten oder größere Innenhöfe. Stimmige Partner sind z.B. etwas höhere Bambusse wie Phyllostachys nigra, Stauden-Aralien wie Aralia cordata oder exotische Baumgestalten wie die etwas frostempfindliche Baumkraftwurz (Kalopanax septemlobus).

Mit ihrem kräftigen Wuchs eignet sie sich auch für freie, etwas verschattete Blütenhecken mit Partnern wie dem Liebesperlenstrauch (Callicarpa bodinieri), der Großblütigen Abelie (Abelia x grandiflora) oder dem Japanischen Losbaum (Clerodendrum trichotomum).



Unterpflanzungen mit fremdartig anmutenden Waldstauden wie hier die Fieder-Rodgersie drängen sich dieser Hortensie geradezu auf.

Kultur

In niederschlagsreicheren, wintermilden Regionen ist die Art auch in öffentlichen Grünanlagen einsetzbar. Im kontinentaleren Mitteleuropa sollte unbedingt die Möglichkeit bestehen, Trockenphasen mit Bewässerung zu überbrücken, um Vitalitätsverluste zu vermeiden.

Die Standorte müssen gleichzeitig aber auch überschüssiges Wasser zuverlässig abführen können. Im Winterhalbjahr steigert Staunässe die Ausfallgefahr.

Hydrangea heteromalla ist nur in der Jugend etwas frostempfindlich, ältere Exemplare sind gut winterhart. Es empfehlen sich dennoch generell windgeschützte Standorte, die zudem im Sommer auch weniger lufttrocken sind. Luftfeuchte Lagen steigern die Vitalität der Art spürbar.

Auch Mittagssonne ist dem Wohlbefinden abträglich. Halbschattige bis absonnige Situationen sind ideal.



Auch das formidable, leider nicht gehandelte China-Greiskraut gibt eine passende Unterpflanzung ab.

Sorten:

  • Nepal Beauty: zierlicherer Wuchs, bis 200 cm hoch, auffällig rote Blattstiele und burgunderrote Blattränder, junge Blätter ganzflächig burgunderrot überlaufen (Handelsstandard)

Bilder





Hydrangea_heteromalla_bretschneideri_chinesische_hortensie_11

Attribute

Lebensform Blütenfarbe Blütezeit Blattfärbung Geniessbarkeit/Giftwirkung
Strauch
Normalstrauch
Großstrauch
weiß
Juli
grün
dunkel-grün
ungiftig
Duft Wasserhaushalt Lichtansprüche Bodenansprüche Nährstoffversorgung (N + P)
unbedeutend
frisch
feucht
halbschattig
absonnig
ph-neutral
kalkarm, leicht sauer
kalkfrei, sauer
durchlässiger Lehm
humos
organische Böden
poröser Schotter
starker Wurzeldruck
keine Bodenverdichtung
stark sauer
mittlere Böden
reiche Böden
Klima/Frostsicherheit Herkunft BEWERTUNGEN Einsatzbereich Handelsgängigkeit
sehr wintermilde Lage
frostarme Lage
luftfeuchte und/oder kühle Lagen
gemäßigte Klimate
wintermilde Lage
Warmlagen
Asien
Ostasien/China/Mandschurei
gut
Gering
strukturbildender Solitär
verträglich
Asiatisch-Exotischer Garten
Mediterraner Garten
Repräsentative Gärten
Waldgarten
öffentliches Grün
Grünanlagen hoher Pflegestufe
Hecken
Freie Blütenhecke
Hauptsortiment
Belaubung Lebensbereich
sommergrün
Gehölz/Wald
Alpinum
Gehölzrand/Staudenfluren