Campanula medium / Marien-Glockenblume

Campanula_medium_marien-glockenblume Familie Campanulaceae
Pflanzen pro qm 15.00
Wikipedia Campanula medium

Beschreibung

Naturstandort

Campanula medium stammt ursprünglich vermutlich aus dem nord-westlichen Mittelmeeraum, ist heute aber als Neophyt europaweit eingebürgert.

Sie besiedelt sonnige, frische Standorte auf skelettreichen, nahrhaften, basenreichen Substraten. Als zweijährige Art kan sie sich nur auf regelmäßig gestörten Plätzen mit offenen Bodenstellen etablieren. Kurzlebige Ruderalfluren gehören daher heute zu den Hauptlebensräumen.

Beschreibung

Campanula medium ist eine mit einer wintergrünen Rosette überwinternde Zweijährige. Sie erreicht Wuchshöhen von 50 bis 70 cm.

Die Glockenblüten sind ausgeprägt bauchig und entsprechen dem Idealtypus der Glockenform. Sie kommt in verschiedenen Farbvarianten von Weiß über Rosa zu Blau und Dunkel-Blau bis Violett vor, auch mit halbgefüllten Blüten. Die Blütezeit liegt im Juni/Juli.

Die Wildform ist nur unter großen Mühen zu beziehen.

Verwendungshiweise

Die Marien-Glockenblume wird seit über 400 Jahren v.a. in Bauerngärten kultiviert.

Campanula medium hat einen stark romantisierenden Duktus. Außerhalb von bewusst traditionell gehaltenen Bauerngärten ist sie nur mit Bedacht verwendungswürdig. 

Kultur

Wie die meisten kurzlebigen Arten entwickelt sie einen reichen Blütenflor und ist praktisch nur als Saatgut zu beziehen. Die Selbstaussaat ist unbefriedigend bzw. erfordert vegetationsfreie Wuchsorte.

Erforderlich sind dauerhaft frische aber durchlässige, nährstoffreiche Böden an sonnigen Standorten.

Die Marien-Glockenblume ist bei Schnecken recht beliebt.

Bilder





Campanula_medium_marien-glockenblume


Campanula_medium_--_(2)


Campanula_medium_--_(3)


Campanula_medium_--


Campanula_medium_--_marien-glockenblume
Wildform

Attribute

Lebensform Stauden/Gräser/Farne Blütenfarbe Blütezeit Blattfärbung
zweijährig
horstartig
60-100 cm Höhe
weiß
rosa
violett
hell-blau
blau
Juni
Juli
grün
Geniessbarkeit/Giftwirkung Duft Wasserhaushalt Lichtansprüche Bodenansprüche
ungiftig
unbedeutend
frisch
vollsonnig
sonnig
stark kalk-/basenreich
mäßig kalk-/basenreich
ph-neutral
kalkarm, leicht sauer
(lehmiger/humoser) Sand
durchlässiger Lehm
humos
poröser Schotter
kalk-/basenreich
Nährstoffversorgung (N + P) Klima/Frostsicherheit Herkunft BEWERTUNGEN Einsatzbereich
mittlere Böden
reiche Böden
sehr wintermilde Lage
Normal- bis winterrauhe Lage
frostarme Lage
ausgeprägte Warmlage
gemäßigte Klimate
wintermilde Lage
Warmlagen
Europa
Tiefland
Mittelgebirge (montan)
Südeuropa
mediterraner Schwerpunkt
Hügelland (collin)
Liebhaberpflanze
Hoch
Gruppen-Verbands-Pflanze
verträglich
konkurrenzschwach
Ländlicher Garten
Rabatte
Handelsgängigkeit Belaubung Lebensbereich
Nebensortiment
winter-/immergrün
Felssteppen