Veronicastrum virginicum // Virginischer Ehrenpreis, Kandelaber-Ehrenpreis

Familie Scrophulariaceae, Braunwurzgewächse
Pflanzen pro qm 4.00
Verbreitungskarte Verbreitungskarte

Beschreibung

Naturstandort von Veronicastrum virginicum

Der Virginische Ehrenpreis kommt in der gesamten östlichen Hälfte Nord-Amerikas vor.

Veronicastrum virginicum wächst in feuchten Hochstaudenfluren entlang von Fließgewässern, in sonnigen Rändern von Hartholz-Auwäldern oder in dauerhaft frischen Hochgras-Prärien.

Die Böden sind nahrhaft und schwach sauer bis alkalisch. Bevorzugt werden vollsonnige bis licht halbschattige Lagen.



'Diana' im klassischer Kombination mit Stern-Ligularie 'Desdemona', Geflecktem Wasserdost und Physostegia virginiana 'Summersnow'  

Beschreibung
Der Virginische Ehrenpreis ist eine sommergrüne, horstige Staude von straff aufrechtem, standfestem Wuchs. Er erreicht Wuchshöhen von 130 bis 150 cm. Die Horste sind ausgesprochen langlebig.

Die weißen bis zart rosa Blüten erscheinen zahlreich und recht ausdauernd von Mitte Juli bis Mitte August. Die dunkel-braunen Samenstände bilden im Herbst/Frühwinter einen schönen Kontrast mit den hellen Samenständen höherer Gräser.

Sehr ähnlich ist die asiatische Veronicastrum sibiricum mit bläulichen Blütenfarben und etwas früherer Blütezeit. Im Handel sind einige ausgezeichnete Veronicastrum-Hybriden der beiden Arten erhältlich.



'Album' ist eine ausgezeichnete, wüchsige Auslese:

Verwendungshinweise
Veronicastrum virginicum ist eine eindrucksvolle Erscheinung mit sehr vielen Vorteilen: sie hat auffällige Blattquirle, die ihr schon vor der Blüte einen charakteristischen Auftritt verschaffen und ausdauernd-zierende Samenstände mit starker Winterstruktur - und einzigartige Blütenformen zu bieten.

Dass sie dennoch nicht inflationär verwendet wird, dürfte an ihrer trägen Entwicklung in der Jugend liegen. Nicht jeder Gärtner bringt die Geduld auf, sich 3-5 Jahre konsequent um die Jungpflanzen zu kümmern.

Sie passt sehr gut in dauerhaft wasserversorgte Rabatten, an Gewässerränder und in Feuchtbeete. Schön sind auch prärieartige Pflanzungen mit hohen Gräseranteilen. Passend sind z.B. mittelhohe Panicum virgatum zusammen mit anderen nordamerikanischen Hochstauden feuchterer Standorte wie Boltonia asteroides, Veratrum californicum, Vernonia arkansana im Hintergrund und Monarda fistulosa im Vordergrund.

Sehr schön wirkt sie auch am sonnigen Rand vor Gehölzen, allerdings kümmert sie in deren direktem Wurzelbereich.



'Pink Glow' bringt zartestes Rosa in die Farbpalette ein.

Kultur
Auf sonnigen, nahrhaften, nicht trockenfallenden Standorten ist sie konkurrenzstark und pflegeleicht, bleibt wegen des horstigen Wuchses aber dennoch verträglich.

Schnecken interessieren sich in der Regel gar nicht für die Pflanze, auch nicht für den jungen Austrieb.

Die Vermehrung erfolgt vegetativ durch Teilung großer Horste während der Vegetationsperiode. Auch Saatgut keimt in der Regel bei keimt bei gleichmäßiger Feuchte und Temperaturen um 20 Grad innerhalb von zwei bis vier Wochen. Sollten nach sechs Wochen keine Keimlinge auflaufen, behandelt man die Saat nach den Regeln für Kaltkeimer weiter.



Der Habitus der Kandelaberehrenpreise ist schon vor der Blütezeit ansehnlich.

Sorten:
  • Album : ausgezeichnete Sorte, 130 cm hoch, rein-weiße Blüten
  • Cupid: 90-100 cm hoch, kräftig blau-violette Blüten
  • Diana: 120 cm hoch, rein-weiße Blüten, die Mittelähre überragt die Seitenähren deutlich, oft erhält man allerdings 'Alba' geliefert
  • Erika: sehr gute Sorte, 100 cm hoch, blass lila-rosa Blüten mit kräftiger gefärbten Blütenknospen, dominante Mittelähre
  • f. albiflorum: 170 cm hoch, rein-weiße, gelegentlich auch zart hell-blaue Blüten, straff aufrechter Wuchs
  • f. caeruleum: 170 cm hoch, blass blau-violette, reich verzweigte Blütenstände
  • Pink Glow: ausgezeichnete Sorte,  130 cm hoch, blass lila-rosa Blüten, wird auch unter 'Albo-Roseum' gehandelt

  • Bewertungen auf Basis der Sortimentssichtung des Arbeitskreises Staudensichtung

    Bilder






    'Diana'



    'Album'



    'Diana'






    'Pink Glow'

    Attribute

    Lebensform Stauden/Gräser/Farne Blütenfarbe Blütezeit Blattfärbung
    Staude
    Blütenstauden/-Kräuter
    horstartig
    100-150 cm Höhe
    weiß
    rosa
    Juli
    August
    grün
    Zierwert Frucht Duft Wasserhaushalt Lichtansprüche Bodenansprüche
    zierend/strukturstark
    unbedeutend
    frisch
    wechselfeucht
    nicht austrocknend
    feucht
    vollsonnig
    sonnig
    halbschattig
    mäßig kalk-/basenreich
    ph-neutral
    kalkarm, leicht sauer
    durchlässiger Lehm
    Lehm
    humos
    kalk-/basenreich
    Nährstoffversorgung (N + P) Klima/Frostsicherheit Herkunft BEWERTUNGEN Einsatzbereich
    mittlere Böden
    reiche Böden
    sehr wintermilde Lage
    Normal- bis winterrauhe Lage
    frostarme Lage
    gemäßigte Klimate
    wintermilde Lage
    Amerika
    Nordamerika
    sehr gut
    Gering
    strukturbildender Solitär
    strukturbildender Gruppen-Solitär
    verträglich
    Ländlicher Garten
    Repräsentative Gärten
    Wassergarten
    öffentliches Grün
    Grünanlagen hoher Pflegestufe
    Rabatte
    Insektenweide
    Wiese/Prärie
    Handelsgängigkeit Belaubung Lebensbereich
    Hauptsortiment
    sommergrün
    zierende Winterstruktur
    Wasserrand/Sumpf
    Wiesen
    Gehölzrand/Staudenfluren