Veronica incana (Pseudolysimachion incanum) // Silbergrauer Blauweiderich, Silberblatt-Ehrenpreis

Familie Scrophulariaceae, Braunwurzgewächse
Pflanzen pro qm 10.00
Verbreitungskarte Verbreitungskarte

Beschreibung

Naturstandort von Veronica incana (Silbergrauer Blauweiderich):


Veronica incana stammt aus den ost-europäischen bis zentral-asiatischen Steppengebieten. In Deutschland sind keine Vorkommen bekannt.

Die Art wächst in sonnig-warmen, mäßig nahrhaften und basenreicheren Steppenrasen. Trockenstress ist einer der bestimmenden Standortparameter.



Im Vordergrund sonnig-trockener Rabatten ist Veronica incana ideal besetzt.

Beschreibung

Der Silbergraue Blauweiderich  ist eine sommergrüne, durch Ausläufer langsam bodendeckende Teppiche bildende Staude. Charakteristisch sind das silbrige Laub und die tief-blauen, dichten Blüten-Trauben im Juni/Juli. Die Blütenstände erheben sich bis zu 25 cm über die Blattteppiche.

Im Handel wird die Art oft unter der Bezeichnung "Veronica spicata ssp. incana" geführt. Sie ist der in Mitteleuropa heimischen Veronica spicata ähnlich.

Verwendungshinweise

Veronica incana ist sicher einer der ansprechendsten Erhrenpreise. Das silbrige Laub ist während der gesamten Vegetationsperiode sehr zierend und kontrastiert spektakulär mit den blauen Blüten.

Die Art kann sehr gut in trocken-warmen Alpinarien, im Vordergrund von Steppenanlagen und Rabatten, entlang von Kies- und Natursteinwegen oder in Pflanztrögen verwendet werden.

Kultur

Der ausgesprochen lichtbedürftige Silbergraue Blauweiderich ist empfindlich gegen Staunässe und Verschattung.

Auf vollsonnigen, durchlässigen, nicht zu nahrhaften Standorten ist er mit vertretbarem Aufwand kultivierbar.

Sorten:
  • Rosea: wie die Art, mit rosa Blüten
  • Silbersee: etwas niedriger als die Art, mit noch ausgeprägter silbrigem Laub
  • Silberteppich: wie die Art, mit noch ausgeprägter silbrigem Laub

Bilder






Attribute

Lebensform Stauden/Gräser/Farne Blütenfarbe Blütezeit Blattfärbung
Staude
Blütenstauden/-Kräuter
bodendeckend
15-30 cm Höhe
blau
Juni
Juli
silbrig
Geniessbarkeit/Giftwirkung Duft Wasserhaushalt Lichtansprüche Bodenansprüche
ungiftig
unbedeutend
trocken
mäßig trocken
gut drainiert
sommertrocken
vollsonnig
sonnig
mäßig kalk-/basenreich
ph-neutral
kalkarm, leicht sauer
(lehmiger/humoser) Sand
durchlässiger Lehm
poröser Schotter
keine Bodenverdichtung
kalk-/basenreich
Nährstoffversorgung (N + P) Klima/Frostsicherheit Herkunft BEWERTUNGEN Einsatzbereich
arme Böden
mittlere Böden
sehr wintermilde Lage
Normal- bis winterrauhe Lage
frostarme Lage
hitzeanfällige Lage
gemäßigte Klimate
wintermilde Lage
Warmlagen
Europa
Kontinentaler Verbreitungsschwerpunkt
Mittelgebirge (montan)
Süd-Osteuropa
Osteuropa/Kaukasus
Hügelland (collin)
Asien
Zentral-Asien
sehr gut
Mittel
strukturbildender Gruppen-Solitär
Gruppen-Verbands-Pflanze
verträglich
konkurrenzschwach
Mediterraner Garten
Terrassen-/Balkongarten
Repräsentative Gärten
Steingarten/Alpinum
Steppenpflanzung
für Pflanzgefäße geeignet
Gründächer
Substratstärke über 15 cm
öffentliches Grün
Grünanlagen hoher Pflegestufe
Rabatte
Insektenweide
Handelsgängigkeit Belaubung Lebensbereich
Hauptsortiment
sommergrün
Felssteppen
Steppen