Spiraea decumbens / Polster-Spiere

Spiraea decumbens    niederliegender spierstrauch (2) Familie Rosaceae, Rosengewächse
Pflanzen pro qm 4.00
Verbreitungskarte Verbreitungskarte

Beschreibung

Naturstandort

Spiraea decumbens kommt in Gebirgsregionen Italiens vor.

Die Art wächst auf absonnigen bis vollsonnigen, mäßg trockenen bis sickerfeuchten Felshängen. Das Gestein ist in der Regel basenreich und relativ stickstoffarm.

Beschreibung

Die Polster-Spiere ist ein sommergrüner, langsam wüchsiger Strauch. Er erreicht eine Wuchshöhe von 25 bis 30 cm.

Die Grundtriebe sind aufrecht, die Seitenäste bogig niederliegend. Durch Bewurzelung bodenaufliegender Triebe und Wurzelausläufer bilden sich langsam flächige Bestände mit bodendeckenden Eigenschaften.

Im Juni erschienen zahlreiche kleine, weiße Blütendolden. Der Blütenduft ist etwas unangenehm.

Verwendungshinweise

Spiraea decumbens wird gerne als niedriger Flächenfüller oder blühender Bodendecker in suburbanen Grünanlagen eingesetzt. Für anspruchsvolle Anwendungen ist die Art entsprechend nur mit Bedacht verwendbar.

In naturhaften Felsanlagen, evtl. auch in Trockenmauern, können bei sehr spärlicher Verwendung noch am Ehesten interessante Effekte erzielt werden. 

Kultur

Die Art ist sehr anspruchslos, verträgt auch Trockenphasen und etwas verschattete Standorte.

Durch die geringe Wuchshöhe kann die Art das Aufkommen von Wildkräutern aber nicht unterdrücken, aufgrund ihrer Schattenverträglichkeit lässt sie sich aber dennoch kaum verdrängen.

Nach einem tiefen Rückschnitt treibt Spiraea decumbens willig wieder aus. Da sie am vorjährigen Holz blüht, erfolgt der Schnitt direkt nach der Blüte.

Bilder





Spiraea decumbens    niederliegender spierstrauch (2)


Spiraea decumbens    niederliegender spierstrauch (3)


Spiraea decumbens


Spiraea decumbens niederliegender spierstrauch


Spiraea decumbens  ssp. x pumilionum  zwerg spierstrauch

Attribute

Lebensform Sträucher/Bäume Blütenfarbe Blütezeit Blattfärbung
Strauch
Halb-/Zwergstrauch
Klein-Strauch
niederliegend/kriechend
breit ausladend
weiß
Juni
grün
Duft Wasserhaushalt Lichtansprüche Bodenansprüche Nährstoffversorgung (N + P)
ausgeprägt
eher unangenehm
mäßig trocken
frisch
sommertrocken
feucht
vollsonnig
sonnig
halbschattig
absonnig
stark kalk-/basenreich
mäßig kalk-/basenreich
ph-neutral
kalkarm, leicht sauer
(lehmiger/humoser) Sand
durchlässiger Lehm
Lehm
humos
poröser Schotter
kalk-/basenreich
arme Böden
mittlere Böden
Klima/Frostsicherheit Herkunft BEWERTUNGEN Einsatzbereich Handelsgängigkeit
sehr wintermilde Lage
Normal- bis winterrauhe Lage
ausgeprägte Warmlage
hitzeanfällige Lage
wintermilde Lage
Warmlagen
Europa
Mittelgebirge (montan)
alpin
Südeuropa
Liebhaberpflanze
Gering
strukturbildender Gruppen-Solitär
Gruppen-Verbands-Pflanze
Repräsentative Gärten
Steppenpflanzung
öffentliches Grün
Grünanlagen geringer Pflegestufe
Grünanlagen hoher Pflegestufe
Hauptsortiment
Belaubung Lebensbereich
sommergrün
Alpinum
Felssteppen
Gehölzrand/Staudenfluren