Scilla luciliae (Chionodoxa luciliae) // Echte Sternhyazinthe, Luziliens Schneestolz

Familie Asparagaceae, Spargelgewächse
Pflanzen pro qm 150.00
Wikipedia Scilla luciliae (Chionodoxa luciliae)
Verbreitungskarte Verbreitungskarte

Beschreibung

Naturstandort von

Die Echte Sternhyazinthe stammt aus der westlichen Türkei. In Deutschland ist sie neophytisch in den Wärmeregionen der Oberrheinebene, der östlichen Mittelgebirge mit dem Thüringer Becken sowie in Berlin und Hamburg eingebürgert.

In der Türkei ist die Art ein Element der sonnigen Berghänge auf im Frühjahr frischen, später abtrocknenden, feinerdereichen Schottersubstraten.



Sonnig-warme Parkrasen sind die Lieblingsspielwiese des Schneestolzes.

Beschreibung
Scilla luciliae ist ein vorsommergrüner Zwiebelgeophyt. Er erreicht Wuchshöhen zwischen 5 und 10 cm. Seine meist zwei Laubblätter sind von auffälliger Schiffchenform und ähneln hierin dem Zweiblättrigen Blaustern (Scilla bifolia). Dieser weist jedoch immer einfarbig blaue oder seltener rein-weiße Blüten auf.

Die hell- bis himmelblauen, aufrecht stehenden Blüten stehen an einem einzelnen Stengel pro Zwiebel und stehen meist zu zweit oder zu dritt. Der Grund der Blütenblätter ist weißlich abgesetzt. Die Blütezeit fällt in in der Regel in den März.

Im Handel ist die Bezeichnung "Chionodoxa luciliae" üblicher. Mit dem in allen Teilen etwas kräftigeren Scilla forbesii werden Hybriden gebildet, die die Unterscheidung dieser beiden Arten nicht erleichter.



Schönes Exemplar mit sehr kleinem oder fast fehlendem hellen Schlund.

Verwendungshinweise
>Scilla luciliae und die anderen beliebten Blausterne bilden einen sehr beliebten Gestaltungskomples, der in kaum einer Parkanlage fehlt. Sie werden hier praktisch immer großflächig und individuenreich verwendet und solche blauen Flächen sind zweifellos ein ansprechender Anblick.

Und nur, weil es so oft zu sehen ist, muss man ja nicht auf eine blaue Wiese im März/April verzichten. Nach einem langen, meist grünlich-braunen Winter ist das Auge für nahezu jede Belebung dankbar.

Wo es in kleineren Anlagen nicht um den Masseneinsatz in Wiesen geht, sondern um detailreiche Frühjahrsaspekte in Stein- oder Kiesgärten gibt es die eine oder andere ausgefallenere Lösung, man denke z.B. an den Einblütigen Frühlingsstern (Ipheion uniflorum).



Diese Exemplare weisen einen ziemlich klaren, gut abgestzten weißen Schlund auf...

Kultur
Auch die Echte Sternhyazinthe ist robust und zuverlässig in allen im Frühling vollsonnigen bis halbschattigen, nur selten betretenen Wiesen zu kultivieren.

Die Versamung erfolgt ausgesprochen reichlich und sorgt zügiger noch als die Tochterzwiebeln für eine Verdichtung der Blütenteppiche. Wer etwas Zeit in diesen Prozess investieren kann, kann daher die Besatzdichte der Initialpflanzung auch halbieren.

Tendenziell ist Scilla luciliae im Vergleich zu Scilla bifolia und die kräftigere Scilla sibirica für die lichteren, weniger feuchten Standorte prädestiniert.



... während dieser Bestand den typsich verwaschenen Schlund aufweisen kann.

Sorten:
  • Alba: wie die Art mit weißen Blüten
  • Rosea: wie die Art mit rosa Blüten
  • Violet Beauty: wie die Art mit violett-rosa Blüten
  • Bilder
























    Attribute

    Lebensform Stauden/Gräser/Farne Blütenfarbe Blütezeit Blattfärbung
    Staude
    Zwiebel/Knolle
    Blütenstauden/-Kräuter
    horstartig
    bis 15 cm Höhe
    weiß
    rosa
    hell-blau
    blau
    rosé-weiß
    März
    grün
    Duft Wasserhaushalt Lichtansprüche Bodenansprüche Nährstoffversorgung (N + P)
    unbedeutend
    mäßig trocken
    frisch
    sommertrocken
    vollsonnig
    sonnig
    halbschattig
    stark kalk-/basenreich
    mäßig kalk-/basenreich
    ph-neutral
    kalkarm, leicht sauer
    durchlässiger Lehm
    humos
    poröser Schotter
    starker Wurzeldruck
    kalk-/basenreich
    arme Böden
    mittlere Böden
    reiche Böden
    Klima/Frostsicherheit Herkunft BEWERTUNGEN Einsatzbereich Handelsgängigkeit
    sehr wintermilde Lage
    Normal- bis winterrauhe Lage
    frostarme Lage
    ausgeprägte Warmlage
    hitzeanfällige Lage
    subtropische Klimate
    wintermilde Lage
    Warmlagen
    Asien
    Kleinasien
    gut
    Sehr gering
    aspektbildender Flächenfüller
    verträglich
    Ländlicher Garten
    Repräsentative Gärten
    Steingarten/Alpinum
    öffentliches Grün
    Grünanlagen geringer Pflegestufe
    Grünanlagen hoher Pflegestufe
    Rabatte
    Hauptsortiment
    Belaubung Lebensbereich
    vorsommergrün
    Alpinum