Potentilla atrosanguinea / Blutrotes Fingerkraut

Familie Rosaceae, Rosengewächse
Pflanzen pro qm 8.00
Verbreitungskarte Verbreitungskarte

Beschreibung

Naturstandort von Potentilla atrosanguinea: Das Blutrote Fingerkraut kommt an Berghängen in der zentralen Himalaya-Region vor. Typische Wuchsorte sind lichte Gebüsche, sonnige Gehölzränder und Staudenfluren.

Potentilla atrosanguinea wächst auf basenreichen, durchlässigen aber feinerdereichen Schotterstandorten. Sommerlicher Trockenstress ist üblich.



Potentilla atrosanguinea standortgerecht und naturidentisch in einer alpinen Schotterflur.

Beschreibung: Das im Erscheinungsbild recht variable Blutrote Fingerkraut bildet durch Ausläufer sommergrüne, breitwüchsige Horste von etwa 40-50 cm Höhe.

Die derben Blätter sind unterseits grau-filzig. Die meist tief dunkel-roten Blüten erscheinen von Ende Juni bis Anfang August.



Die Blütenfülle ist fast immer überschaubar, dafür ist das Laubbild dezent zierend.

Verwendungshinweise: Potentilla atrosanguinea kann aufgrund seiner für Wildpflanzen ungewöhnlichen Blütenfarbe in sonnigen bis licht halbschattigen, warmen Gehölzrändern, in Staudensäumen oder von Felsen dominierten Anlagen verwendet werden.

Dennoch konterkariert das in Mitteleuropa unbekannte, tiefe Blut-Rot der Blüten rasch den Duktus naturhafter Anlagen. Mit etwas Geschick kann man daraus aber auch eine Tugend machen und mit dieser Farbe einen spannungsreichen Kontrapunkt setzen.

Für Rabatten sind Blütengröße, Blütenreichtum und Fernwirkung der Farbe suboptimal, zumindest nicht das, was hier üblicherweise an Prächtigkeit erwartet wird.



Spannungsreiches Arrangement in einer Matrix aus Mexikanischem Federgras

Kultur: Potentilla atrosanguinea funktioniert auf sonnigen, gut drainierenden Standorten zuverlässig. Sie kommt mit Wurzeldruck zurecht und kann auch auf dem sonnigen Wurzelteller von Einzelbäumen zur Unterpflanzung genutzt werden.

Das Blutrote Fingerkraut ist generell robust und erträgt sommerliche Trockenphasen klaglos.


Bilder


















Attribute

Lebensform Stauden/Gräser/Farne Blütenfarbe Blütezeit Blattfärbung
Staude
Blütenstauden/-Kräuter
horstartig
30-60 cm Höhe
rot
bräunlich/schwarz
Juli
grün
Geniessbarkeit/Giftwirkung Duft Wasserhaushalt Lichtansprüche Bodenansprüche
ungiftig
unbedeutend
mäßig trocken
frisch
gut drainiert
sommertrocken
vollsonnig
sonnig
halbschattig
mäßig kalk-/basenreich
ph-neutral
kalkarm, leicht sauer
durchlässiger Lehm
humos
poröser Schotter
starker Wurzeldruck
keine Bodenverdichtung
kalk-/basenreich
Nährstoffversorgung (N + P) Klima/Frostsicherheit Herkunft BEWERTUNGEN Einsatzbereich
arme Böden
mittlere Böden
reiche Böden
sehr wintermilde Lage
Normal- bis winterrauhe Lage
ausgeprägte Warmlage
hitzeanfällige Lage
gemäßigte Klimate
wintermilde Lage
Warmlagen
Asien
Zentral-Asien
befriedigend
Mittel
Gruppen-Verbands-Pflanze
verträglich
Ländlicher Garten
Repräsentative Gärten
Steingarten/Alpinum
Steppenpflanzung
Rabatte
Wiese/Prärie
Handelsgängigkeit Belaubung Lebensbereich
Hauptsortiment
sommergrün
Alpinum
Felssteppen
Gehölzrand/Staudenfluren