Marsilea quadrifolia / Kleefarn

2483-1 Familie Marsileaceae
Pflanzen pro qm 8.00
Wikipedia Marsilea quadrifolia
Verbreitungskarte Verbreitungskarte

Beschreibung

Naturstandort

Marsilea quadrifolia ist in Mitteleuropa und dem gemäßigten Asien bis nach Japan verbreitet. In Deutschland ist die ausgesprochen wärmeliebende Art extrem selten und nur im Oberrheingraben urwüchsig.

Der Kleefarn wächst in relativ stickstoff- und basenreichen, überschwemmten und sonnigen bis halbschattigen Uferbereichen von Gewässern. Bereits in den submontanen Lagen fällt die Art temperaturbedingt aus.

In Deutschland ist die Art auf Schlammbänke von stehenden und fließenden Gewässern mit periodisch wechselnden Wasserständen angewiesen. Solche schmalen Uferstreifen werden von Zwergbinsen- und Nadelsimsengesellschaften eingenommen.

Beschreibung

Der Kleefarn ist ein sommergrüner Zwerg-Farn mit kleeartigen Blättern, der sich mit langen, flutenden Spross-Ausläufern am unmittelbaren Uferrand wurzelnd in das offene Wasser vorschiebt.

Verwendungshinweise

Marsilea quadrifolia komt nur in kleinteiligen Gartenteichen oder Wasserbecken zur Geltung.

Er kann hier aber für einen exotisch angehauchtes Flair sorgen und gut mit anderen wärmeliebenden, mediterranen Sumpfpflanzen kombiniert werden.

In größeren Anlagen ist die konkurrenzschwache Art kaum wahrnehmbar und unter normalen Umständen auch mit vertretbarem Aufwand kaum dauerhaft zu kultivieren.

Bilder





2483-1


10219_marsilea_quadrifolia

Attribute

Lebensform Stauden/Gräser/Farne Blattfärbung Duft Wasserhaushalt
Staude
Farn
Wasserpflanze
Aufragend
bodendeckend
bis 15 cm Höhe
hellgrün
unbedeutend
nass
offenes Wasser
nicht austrocknend
Lichtansprüche Bodenansprüche Nährstoffversorgung (N + P) Klima/Frostsicherheit Herkunft
sonnig
halbschattig
mäßig kalk-/basenreich
ph-neutral
kalkarm, leicht sauer
(lehmiger/humoser) Sand
durchlässiger Lehm
Lehm
Ton
humos
kalk-/basenreich
mittlere Böden
reiche Böden
frostfreie Lage
sehr wintermilde Lage
Normal- bis winterrauhe Lage
frostarme Lage
ausgeprägte Warmlage
hitzeanfällige Lage
luftfeuchte und/oder kühle Lagen
gemäßigte Klimate
subtropische Klimate
wintermilde Lage
Warmlagen
Europa
Tiefland
Mitteleuropa
Südeuropa
Süd-Osteuropa
Osteuropa/Kaukasus
mediterraner Schwerpunkt
BEWERTUNGEN Gewässer/Gewässerrand Einsatzbereich Handelsgängigkeit Belaubung
gut
Hoch
Gruppen-Verbands-Pflanze
aspektbildender Flächenfüller
verträglich
konkurrenzschwach
Stillgewässer
Kalkreich
Mesotroph
Nährstoffreich
Fliessgewässer
Flüsse
Terrassen-/Balkongarten
Wassergarten
für Pflanzgefäße geeignet
Hauptsortiment
sommergrün
Lebensbereich
Wasserrand/Sumpf