Mahonia japonica / Japanische Mahonie

Mahonia_japonica_japanische_mahonie Familie Berberidaceae, Sauerdorngewächse
Pflanzen pro qm 1.00
Wikipedia Mahonia japonica

Beschreibung

Naturstandort

Mahonia japonica gedeiht in Taiwan in Bergregionen in Gebüschen und v.a. Wäldern. In Japan wird die Japanische Mahonie ausgiebig kultiviert und verwildert.

Sie wächst bevorzugt auf auf basenarmen, frischen, skelettreich-durchlässigen Silikatgesteins-Böden.

Die Standorte sind halbschattig bis schattig und mäßig stockstoffreich.



In öffentlichen Grünflächen findet man die Japanische Mahonie gelegentlich

Beschreibung

Die Japanische Mahonie ist ein immergrüner, etwa 1 bis 1,5 m hoher und breiter Strauch. Das Laub ist dunkelgrün und glänzend. Der Austrieb ist rötlich-bronzefarben. Einzelne, absterbende Blätter verfärben sich im Herbst leuchtend rot.

Die gelben, stark duftenden Blütentrauben erscheinen von April bis Mai. Die schwarzen, blau bereiften Fruchtstände sind zierend und nicht giftig.

Verwendungshinweise

Mahonia japonica wird deutlich seltener verwendet als die allgegenwärtige Mahonia aquifolium. Das Erscheinungsbild ähnelt sich, auch wenn die Japanische Mahonie etwas exotischer anmutet. Es bedarf daher schon etwas Fingerspitzengefühl, die Art gewinnbringend einzusetzen.

Ansprechende Bilder können z.B. mit Einzelexemplaren in asiatisch angehauchten, repräsentativen Anlagen im Verbund mit Bambus erzielt werden.

Kultur

Die Japanische Mahonie ist wie ihre bekanntere Schwester widerstandfähig und kommt  rasch ohne gärtnerische Unterstützung auch auf schwierigeren Standorten zurecht.

Sie ist sehr gut schattenverträglich, erträgt auch unmittelbaren Wurzeldruck von Großbäumen und übersteht Trockenphasen nach der Etablierung weitgehend unbeeindruckt.

Wintersonne in Verbindung mit tief gefrorenen Böden führt zu Blattverlusten und unschönen, braunen Stellen im Strauch. Dies lässt sich praktisch nur in absonnigen, windgeschützen Lagen oder unter immergrünen Koniferen vermeiden.

Bilder





Mahonia_japonica_japanische_mahonie


Mahonia_japonica


Mahonia_japonica___


Mahonia_japonica_japanische_mahonie_(2)


Mahonia_japonica_japanische_mahonie_5

Attribute

Lebensform Sträucher/Bäume Blütenfarbe Blütezeit Blattfärbung
Strauch
Klein-Strauch
breit ausladend
gelb
Mai
dunkel-grün
rötlich
Zierwert Frucht Geniessbarkeit/Giftwirkung Duft Wasserhaushalt Lichtansprüche
zierend/strukturstark
ungiftig
ausgeprägt
mäßig trocken
frisch
sommertrocken
feucht
halbschattig
sommerlich schattig
ganzjährig schattig
absonnig
Bodenansprüche Nährstoffversorgung (N + P) Klima/Frostsicherheit Herkunft BEWERTUNGEN
mäßig kalk-/basenreich
ph-neutral
kalkarm, leicht sauer
kalkfrei, sauer
(lehmiger/humoser) Sand
durchlässiger Lehm
Lehm
humos
poröser Schotter
starker Wurzeldruck
keine Bodenverdichtung
mittlere Böden
reiche Böden
sehr reiche Böden
sehr wintermilde Lage
frostarme Lage
ausgeprägte Warmlage
luftfeuchte und/oder kühle Lagen
wintermilde Lage
Warmlagen
Asien
Japan/Korea/Sachalin/Taiwan
Liebhaberpflanze
Sehr gering
strukturbildender Solitär
verträglich
Einsatzbereich Handelsgängigkeit Belaubung Lebensbereich
Asiatisch-Exotischer Garten
Terrassen-/Balkongarten
Repräsentative Gärten
Waldgarten
für Pflanzgefäße geeignet
öffentliches Grün
Straßenbegleitgrün
Grünanlagen geringer Pflegestufe
Grünanlagen hoher Pflegestufe
Hauptsortiment
winter-/immergrün
Gehölz/Wald
Gehölzrand/Staudenfluren