Ligustrum ovalifolium / Ovalblättriger Liguster, Wintergrüner Liguster

Ligustrum_ovalifolium_aureum_ovalbl%c3%a4ttriger_liguster Familie Oleaceae, Ölbaumgewächse
Pflanzen pro qm 1.00
Wikipedia Ligustrum ovalifolium

Beschreibung

Naturstandort von Ligustrum ovalifolium: Der Ovalblättrige Liguster kommt in Gebüschen und Waldrändern Japans und Teilen Koreas in wintermilden, ozeanisch geprägten Küstenregionen vor. In weiten Teilen Spaniens, Frankreichs, Italiens und im südlichen England ist er neophytisch eingebürgert.

Die Standorte sind (voll-)sonnig bis absonnig und wärmebegünstigt. Die sandigen oder skelettreichen Lehmböden sind mäßig trocken bis frisch, mäßig nahrhaft und stark alkalisch bis schwach sauer.



'Aureum' sorgt für lichte Momente am Gehölzrand.

Beschreibung

Ligustrum ovalifolium ist ein bis etwa 4 m hoher und ebenso breiter Großstrauch mit glänzend dunkelgrünen, unterseits etwas gelbstichigen Blättern. Die ovalen, mit 5-10 cm Länge vergleichsweise großen Blätter sind von ledriger Struktur. 

In wintermilden Regionen ist die Art wintergrün, in submediterranen Klimaten auch immergrün. In rauhen Lagen verliert sie im Laufe des Winters das Laub und der Strauch kann auch etwas zurückfrieren.

Der ligustertypische weiße Blütenflor steht in vielblütigen, bis zu 10 cm langen Rispen. Sie erscheinen im Juni/Juli und duften ausgeprägt, wobei der Geruch nicht immer als angenehm empfunden wird.

Die Pflanze ist in allen Teilen giftig.

Verwendungshinweise

Ligustrum ovalifolium ähnelt dem bekannteren Gewöhnlichem Liguster, die Laubstruktur ist etwas grober und besser wintergrün. In wintermilden Regionen oder geschützten Situationen ist er daher eine gute Alternative für Sichtschutzhecken oder rahmengebende Einfassungen von gepflegten Garten- oder Parkräumen. Prinuipiell ist auch der Einsatz im öffentlichen Raum gut möglich, allerdings sollte ein zwei- bis dreimaliger Schnitt pro Jahr gewährleistet sein.

Besonders beliebt sind die verschiedenen panaschierten Formen, die insbesondere als Kugel-Solitäre eingesetzt werden. Durch die deutlich höhere Wuchskraft im Vergleich zum Gewöhnlichen Buchsbaum eignet er sich (nur) für größere Formen. Da er bei ausreichend Bodenfeuchte das ganze Sommerhalbjahr neue Triebe treibt, ist der Schnittaufwand deutlich höher.

Ohne Schnitt entfaltet sich keine repräsentative Wirkung.



'Aureum'

Kultur

Der Ovalblättriger Liguster ist bezüglich der Standorteigenschaften anspruchslos, bevorzugt in wintermilden Regionen. V.a. in kontinentalen Klimaten sollten vor Nord-Ost-Winden geschützte Standorte gewählt werden, um Frostschäden zu vermeiden.

Etablierte Exemplare überstehen mitteleuropäische Trockenphasen auf nicht zu leichten Böden ganz unbeeindruckt.

Sorten:
  • Argenteum: etwas schwachwüchsiger und schlanker im Wuchs als die Art, mit creme-weißem Blattrand
  • Aureum: schwachwüchsiger als die Art, mit gelbemBlattrand
  • Variegatum: etwas schwachwüchsiger und schlanker im Wuchs als die Art, mit weißem Blattrand

Bilder





Ligustrum_ovalifolium_aureum_ovalbl%c3%a4ttriger_liguster
Aureum


Ligustrum_ovalifolium_aureum_ovalbl%c3%a4ttriger_liguster_23
Aureum


Ligustrum_ovalifolium_aureum_ovalbl%c3%a4ttriger_liguster_(2)
Aureum

Attribute

Lebensform Blütenfarbe Blütezeit Blattfärbung Geniessbarkeit/Giftwirkung
Strauch
Großstrauch
weiß
Juni
dunkel-grün
weiß
gelblich
panaschiert
giftig
Duft Wasserhaushalt Lichtansprüche Bodenansprüche Nährstoffversorgung (N + P)
ausgeprägt
eher unangenehm
mäßig trocken
frisch
sommertrocken
feucht
vollsonnig
sonnig
halbschattig
stark kalk-/basenreich
mäßig kalk-/basenreich
ph-neutral
kalkarm, leicht sauer
(lehmiger/humoser) Sand
durchlässiger Lehm
Lehm
humos
organische Böden
starker Wurzeldruck
kalk-/basenreich
arme Böden
mittlere Böden
reiche Böden
Klima/Frostsicherheit Herkunft BEWERTUNGEN Einsatzbereich Handelsgängigkeit
sehr wintermilde Lage
Normal- bis winterrauhe Lage
frostarme Lage
ausgeprägte Warmlage
hitzeanfällige Lage
gemäßigte Klimate
wintermilde Lage
Warmlagen
Asien
Japan/Korea/Sachalin/Taiwan
gut
Sehr gering
strukturbildender Solitär
verträglich
Repräsentative Gärten
öffentliches Grün
Straßenbegleitgrün
Grünanlagen geringer Pflegestufe
Grünanlagen hoher Pflegestufe
Insektenweide
Hecken
Schnitthecke
Freie Blütenhecke
Hauptsortiment
Belaubung Lebensbereich
winter-/immergrün
Gehölzrand/Staudenfluren