Hydrangea aspera // Samt-Hortensie, Rauhe Hortensie

Familie Hydrangeaceae, Hortensiengewächse
Pflanzen pro qm 1.00
Wikipedia Hydrangea aspera

Beschreibung

Naturstandort der Samt-Hortensie (Hydrangea aspera):


 Die Samt-Hortensie ist in weiten Teilen Chinas, in Nepal, dem nord-östlichen Indien und in Vietnam in Bergregionen verbreitet. Im nördlichen Verbreitungsgebiet steigt sie bis 500 m üNN hinauf, in den Subtropen ist sie dagegen sogar noch oberhalb von 4.000 m üNN zu finden.

Hydrangea aspera gedeiht in dauerhaft frischen bis sickerfeuchten, luftfeuchten Schluchtwäldern. Die Bodensubstrate sind basenarm bis stark sauer und sehr humos.

Die Sandorte sind halbschattig bis licht schattig.

Die Samt-Hortenise (Hydrangea aspera) ist recht variabel im Erscheinungsbild. V.a. die Unterarten mit stark behaarten Blättern haben es mir angetan. Allerdings nur an ausgesprochen luftfeuchten Standorten!

Hydrangea aspera 'Robusta' kommt ohne nennenswerte Behaarung der Blätter aus und ähnelt dadurch etwas der Teller-Hortensie.

Beschreibung

Die Samt-Hortensie ist im Erscheinungsbild aufgrund einer Reihe von Unterarten recht variabel. Charakteristisch sind große, samtig behaarte, dunkelgrüne Blätter. Es gibt aber auch Formen mit nahezu kahlem Laub.

Der Wuchs ist relativ unverzweigt bei Wuchshöhen von 3 bis 3,5 m in Mitteleuropa.

Die breiten Doldenblüten erreichen Durchmeser von bis zu 25 cm und zeichnen sich durch ein fliederfarbenes Zentrum mit größeren, weißen Außenblüten aus.



Mit Hydrangea aspera ssp. sargentiana lassen sich urige Athmosphären an exotischen Waldrändern gestalten.

Verwendugnshinweise

Hydrangea aspera wird in Mitteleuropa seltener gärtnerisch verwendet als die Garten-Hortensie oder auch die Rispen-Hortensie und bietet einen eindrucksvoll exotischen Anblick.

Sie ist daher eine sehr gute Art für asiatische Gärten und exotische Waldgärten oder für repräsentative Gartenanlagen im Kontext historischer und auch modern-funktionalistischer Architektur.



Kombinationen mit der Bauernhortensie sind einigermaßen beliebt, schöpfen das Potenzial der Samt-Hortensie 'Macrophylla' aber nicht wirklich aus.

Kultur

Die Art gedeiht nur zufriedenstellend in luftfeuchten, halbschattigen oder besser noch absonnigen Lagen. Wo dies nicht gegeben ist, bekommen die Blätter früh im Jahr braune Flecken und werden unattraktiv.

Vor allem in kontinentalen Regionen sollten nur luftfeuchte Sonderstandorte wie windgeschützte Parks oder absonnige Innenhöfe in der Nähe von Wasserflächen gewählt werden.

Im süd-westlichen Mitteleuropa gedeiht die Art dagegen bei ausreichender Bodenfeuchtigkeit auch in sonnigen Lagen befriedigend und wird hier auch deutlich häufiger verwendet.



In den Villengärten von Zürich ist die Samt-Hortensie Stammgast und man findet mitunter ungewöhnliche Variationen darin.

Sorten:
  • Macrophylla: große, samtig behaarte Blätter, 20 bis 25 cm große Blütendolden, bis 3 m Höhe, unverzweigter Wuchs
  • Robusta: schmalere, schwach beharte bis kahle Blätter, dicht-buschiger Wuchs, bis 2 m Höhe
  • ssp. sargentina: große, samtig, im Austrieb rötlich behaarte Blätter, 20 bis 25 cm große Blütendolden, 3 ,5 m Höhe, unverzweigter Wuchs, kurze Ausläufer entwickelnd.

Bilder






Macrophylla



Macrophylla-Typ



Macrophylla



Robusta-Typ



Robusta-Typ



ssp. sargentiana

Attribute

Lebensform Blütenfarbe Blütezeit Blattfärbung Geniessbarkeit/Giftwirkung
Strauch
Normalstrauch
weiß
violett
Juli
August
dunkel-grün
ungiftig
Duft Wasserhaushalt Lichtansprüche Bodenansprüche Nährstoffversorgung (N + P)
vorhanden
frisch
nicht austrocknend
feucht
halbschattig
sommerlich schattig
absonnig
ph-neutral
kalkarm, leicht sauer
kalkfrei, sauer
durchlässiger Lehm
humos
organische Böden
starker Wurzeldruck
keine Bodenverdichtung
stark sauer
mittlere Böden
reiche Böden
sehr reiche Böden
Klima/Frostsicherheit Herkunft BEWERTUNGEN Einsatzbereich Handelsgängigkeit
sehr wintermilde Lage
frostarme Lage
luftfeuchte und/oder kühle Lagen
gemäßigte Klimate
wintermilde Lage
Warmlagen
Asien
Ostasien/China/Mandschurei
Japan/Korea/Sachalin/Taiwan
sehr gut
Gering
strukturbildender Solitär
verträglich
Asiatisch-Exotischer Garten
Mediterraner Garten
Repräsentative Gärten
Wassergarten
Waldgarten
öffentliches Grün
Grünanlagen hoher Pflegestufe
Hecken
Freie Blütenhecke
Hauptsortiment
Belaubung Lebensbereich
sommergrün
Gehölz/Wald
Alpinum