Hydrangea anomala ssp. petiolaris / Kletter-Hortensie

Hydrangea_anomala_-ssp._petiolaris-_kletterhortensie_11 Familie Hydrangeaceae, Hortensiengewächse
Pflanzen pro qm 10.00
Wikipedia Hydrangea anomala ssp. petiolaris

Beschreibung

Naturstandort von Hydrangea anomala ssp. petiolaris (Kletter-Hortensie): Die Kletter-Hortensie ist ost-asiatisch von den gemäßigten bis in tropische (hier nur in den montanen Vegetationsstufen) Breiten in Schluchtwäldern und Gebirgshängen verbreitet.

Die Art ist am kalkmeidend, wobei die Bodenreaktion von alkalisch bis schwach sauer reicht. Sie bevorzugt dauerhaft frische bis sickerfeuchte, humos-skelettreiche Böden.

Die Standorte sind licht halbschattig bis absonnig.



Kletterhortensie ganz klassisch an einer Pergola und einer Parkbank in ihrem Schatten

Beschreibung

Die Kletter-Hortensie ist eine mit Haftwurzeln klimmende natürliche Varietät von Hydrangea anomala. Die sommergüne Kletter-Hortensie erreicht im Alter Wuchshöhen von etwa 9 m. Insbesondere in der Jugend ist sie jedoch langsam wüchsig und weist nennenswerte Jahreszuwächse erst ab mittlerem Alter auf.

Die schirmartigen, weißen Blütenstände sind für Hortensien-Verhältnisse dezent, aber zierend und erscheinen von Juni bis Ende Juli.

Die Haftwurzeln sind mäßig leistungsfähig, auf verputzten, glatten Wänden findet die Kletter-Hortensie oft keinen ausreichenden Halt. Besser geeignet sind Klinkermauerwerk und Holz-Untergründe.

Optimal entwickelte Kletternhortensien an einer Ost-Fassade in Oberbayern:



Sehr ähnlich, aber viel seltener eingesetzt, ist die Spalthortensie (Schizophragma hydrangeoides), die zumindest für Kenner die etwas apartere Alternative ist.

Es gibt eine Hybride mit der Bauern-Hortensie (Hydrangea macrophylla), die unter dem Sortennamen 'Runaway Bride' vertrieben wird.

Verwendungshinweise

Hydrangea anomala ssp. petiolaris ist ein beliebter und bekannter Kletterstrauch, der vielseitig einsetzbar ist.

Gut zur Geltung kommt die Art in Verbindung mit historischer Bausubstanz, in Bauern- und asiatischen Gärten oder in exotischen Waldgärten in Bäumen klimmend.

Gelegentlich wird sie auch ohne Rankgerüst als Strauchpflanzung verwendet. Der Wuchs ist dann hochgewölbt bodendeckend. Der Anblick ist zwar unkonventionell, aber strukturell nicht vollständig überzeugend.



Derart naturhaft wird die Kletterhortensie nur sehr selten eingesetzt.

Kultur

Hydrangea anomala ssp. petiolaris ist pflegeleicht. Auf basenreicheren Standorten wird sie chlorotisch.

Staunässe sollte vermieden werden, kurze Trockenphasen verzögern das Wachstum, verursachen aber sonst keine weiteren Schäden. Zumindest in sommetrockenen Regionen sollte dennoch die Möglichkeit zur Bewässerung bestehen.

Sie kann gleichermaßen sonnig wie absonnig eingesetzt werden. Im tieferen Schatten ist die Blattdichte und der Blütenflor reduziert.

Die Kletterhortensie kann mit Waldreben wie schwachwüchsigen Sorten von Clematis viticella kombiniert eingesetzt werden. Die meisten anderen Klettersträucher sind für die Kletter-Hortensie zu wuchskräftig.

Bilder





Hydrangea_anomala_-ssp._petiolaris-_kletterhortensie_11


10586-1


1954-1


1953-1

Attribute

Lebensform Blütenfarbe Blütezeit Blattfärbung Wasserhaushalt
Kletterpflanze
Klimmend
Kletternd
weiß
Juli
grün
dunkel-grün
frisch
gut drainiert
nicht austrocknend
feucht
Lichtansprüche Bodenansprüche Nährstoffversorgung (N + P) Klima/Frostsicherheit Herkunft
vollsonnig
sonnig
halbschattig
sommerlich schattig
absonnig
mäßig kalk-/basenreich
ph-neutral
kalkarm, leicht sauer
(lehmiger/humoser) Sand
durchlässiger Lehm
humos
poröser Schotter
starker Wurzeldruck
keine Bodenverdichtung
kalk-/basenreich
mittlere Böden
reiche Böden
sehr wintermilde Lage
Normal- bis winterrauhe Lage
frostarme Lage
ausgeprägte Warmlage
luftfeuchte und/oder kühle Lagen
gemäßigte Klimate
subtropische Klimate
wintermilde Lage
Warmlagen
Asien
Ostasien/China/Mandschurei
Japan/Korea/Sachalin/Taiwan
BEWERTUNGEN Einsatzbereich Handelsgängigkeit Belaubung Lebensbereich
gut
Gering
strukturbildender Solitär
verträglich
Asiatisch-Exotischer Garten
Ländlicher Garten
Terrassen-/Balkongarten
Repräsentative Gärten
Waldgarten
für Pflanzgefäße geeignet
öffentliches Grün
Grünanlagen hoher Pflegestufe
Hauptsortiment
sommergrün
Gehölz/Wald
Alpinum
Gehölzrand/Staudenfluren