Crocus chrysanthus // Kleiner Krokus, Balkan-Krokus

Familie Iridaceae, Schertliliengewächse
Pflanzen pro qm 500.00
Wikipedia Crocus chrysanthus
Verbreitungskarte Verbreitungskarte

Beschreibung

Naturstandort von Crocus chrysanthus

Der Kleine KroKus ist süd-ost-europäisch vom Balkan über die Karparten bis zu den griechischen und anatolischen Gebirgen verbreitet.

In Deutschland befindet sich Crocus chrysanthus in Einbürgerung mit sich stabilisierenden Populationen im Süd-Osten des Landes.

Die Art ist in sommertrockene, niedrigen und vollsonnigen Steppen- und Felsrasen verbreitet.

Die skelettreich-durchlässigen Substrate sind kalk-/basenreich und arm bis mäßig nahrhaft.



'Blue Pearl' erinnert mit seinem gelben Grund etwas an Crocus siberii.

Beschreibung
Der  Balkan-Krokus ist ein zierlicher, 5-7 cm hoher, vorsommergrüner Zwiebelgeophyt. Durch Tochterzwiebeln bilden sich mit der Zeit kleine, kompakte Horste.

Die Wildart blüht im Februar/März meist gelb, teilweise auch gelblich-weiß.

Crocus chrysanthus wird v.a. in den diversen Sorten häufig verwendet. Die Auslesen haben meist pastellige Farbtöne.

Verwendungshinweise
Crocus chrysanthus gehört zu den beliebtesten Krokussen und wird v.a. in Vorgarten-Situationen, gerne auch in kleinen Rasenflächen häufig verwendet.

Der Balkan-Krokus ist durchaus liebreizend und die Auslesen haben mit ihren Pastellfarben ein charakteristisches Alleinstellungsmerkmal.

Für naturhafte Steppenanlagen und trocken-warme Alpinarien gibt es aber auch weniger inflationär verwendete und dadurch glaubwürdigere Alternativen unter den Wild-Krokussen.

Sehr schöne Farbkompositionen sind mit den Auslesen des gleichzeitig blühenden, ebenfalls sehr zierlichen Crocus sieberi möglich.



'Cream Beauty'

Kultur
Auf (voll-)sonnigen, sommertrockenen und im Winter nicht staufeuchten Standorten ist die Art anspruchslos und benötigt kaum gärtnerische Unterstützung.

Wo die Konkurrenzsituation und ausreichend offene Bodenstellen dies zulassen, verdichten sich die Bestände durch Tochterzwiebeln bzw. dehnen sich durch Selbstversamung auch aus.

Die gezielte Vermehrung aus Saatgut erfolgt nach den Regeln für Kaltkeimer. Die besten Ergebnisse erzielt man, wenn man ab Mitte September bis Ende November dicht und 3 bis 5 cm tief aussäät sowie die Samen vorher 24 Stunden in Wasser aufquellen lässt. Die Sämlinge laufen im zeitigen Frühling auf und bleiben bis zu ihrer zweiten Sommmerruhephase ungestört in der Saatschale.

Sorten:
  • Advance: innen gelbe und außen hell purpur Blütenblätter
  • Ard Schenk: rein-weiße Blüte mit gelben Staubgefäßen, eleganteste Sorte
  • Blue Pearl: außen hell violett-blaue und innen weiße Blütenblätter, relativ großblumig
  • Cream Beauty: creme-gelb, frühblühend
  • Gipsy King: dunkelgelbe, außen braun gestreifte Blütenblättern
  • Goldilocks: intensiv gelbe Blüte, frühblühend
  • Ladykiller: außen dunkel violette und innen weiße Blütenblätter, uffällige, selten verwendete, etwas extravagante Sorte, teurer (0,3 €/Stk)
  • Prinz Claus: weiße, außen leicht blau überlaufene Blüte
  • Snowbunting: cremeweiße, außen violett gestreifte Blüte
  • Bilder






    'Ard Schenk'



    'Ard Schenk'



    'Blue Pearl'



    'Blue Pearl'



    'Cream Beauty'



    'Cream Beauty'



    'Goldilocks'

    Attribute

    Lebensform Stauden/Gräser/Farne Blütenfarbe Blütezeit Geniessbarkeit/Giftwirkung
    Staude
    Zwiebel/Knolle
    Blütenstauden/-Kräuter
    horstartig
    bis 15 cm Höhe
    weiß
    hell-gelb
    gelb
    orange
    violett
    hell-blau
    Februar
    ungiftig
    Wasserhaushalt Lichtansprüche Bodenansprüche Nährstoffversorgung (N + P) Klima/Frostsicherheit
    mäßig trocken
    frisch
    gut drainiert
    sommertrocken
    vollsonnig
    sonnig
    stark kalk-/basenreich
    mäßig kalk-/basenreich
    ph-neutral
    (lehmiger/humoser) Sand
    durchlässiger Lehm
    poröser Schotter
    starker Wurzeldruck
    kalk-/basenreich
    arme Böden
    mittlere Böden
    sehr wintermilde Lage
    Normal- bis winterrauhe Lage
    frostarme Lage
    ausgeprägte Warmlage
    hitzeanfällige Lage
    gemäßigte Klimate
    wintermilde Lage
    Warmlagen
    Herkunft BEWERTUNGEN Einsatzbereich Handelsgängigkeit Belaubung
    Europa
    Kontinentaler Verbreitungsschwerpunkt
    Süd-Osteuropa
    Kleinasien
    befriedigend
    Gering
    aspektbildender Flächenfüller
    verträglich
    Terrassen-/Balkongarten
    Repräsentative Gärten
    Steingarten/Alpinum
    Steppenpflanzung
    für Pflanzgefäße geeignet
    öffentliches Grün
    Grünanlagen geringer Pflegestufe
    Grünanlagen hoher Pflegestufe
    Rabatte
    Wiese/Prärie
    Hauptsortiment
    vorsommergrün
    Lebensbereich
    Felssteppen