Astrantia major / Große Sterndolde

Astrantia major princesse sturdza gro%c3%9fe sterndolde Familie Apiaceae, Doldengewächse
Pflanzen pro qm 8.00
Wikipedia Astrantia major
Verbreitungskarte Verbreitungskarte

Beschreibung

Naturstandort von Astrantia major: Die Große Sterndolde kommt in (sub)montanen und alpinen Höhenstufen von den Pyrenäen bis zum Harz und nach Osten bis zum Kaukasus vor. Die traditionelle Gartenpflanze ist in England und Skandinavien eingebürgert.

In Deutschland ist Astrantia major in den östlichen und südlichen Mittelgebirgsregionen sowie in den Alpen urwüchsig. Das Alpenvorland sowie Schwäbische und Fränkische Alb sind das Verbreitungszentrum der Art. Im Bayerischen Wald, am Südrand von Rhön und Thüringer Wald sowie im Thüringer Becken und Erzgebirge bestehen ebenfalls Populationen (Verbreitungskarte Deutschland).



Astrantia major an einem halbschattigem Bachufer in Oberbayern

Astrantia major ist häufig in kalkreichen, mäßig stickstoffreichen Bergwiesen und Hochstaudenfluren an frischen bis sickerfeuchten Mergelhängen und entlang nicht zu schattiger Gebüsch- und Waldrändern zu finden.

Ökologische Zeigerwerte nach ELLENBERG (1992)  ... zur Legende
Licht (6)  Temperatur (4)  Kontinentalität (4)  Feuchte (6)  Reaktion (8)  Stickstoff (5)



'Princesse Sturdza' mit Astilbe chinensis

Beschreibung

Die Große Sterndolde ist eine sommergrüne, horstige Staude von 40 bis 60 cm Wuchshöhe. Auf stickstoffreichen Standorten unter Kulturbedingungen kann sie auch 90 cm erreichen. Die meist weißen, mitunter rosa überhauchten Blütendolden erscheinen von Mitte Juni bis Anfang/Mitte August.

Bei einer Mahd oder Rückschnitt Mitte-Ende Juli kommt es meist zu einer Herbstblüte im Oktober.

Astrantia major wird in einigen Sorten angeboten, die überwiegend rosa, violette oder rötliche Blütenfarben einbringen und in ihrer Wirkung weniger natürlich sind.

Verwendungshinweise

Die Große Sterndolde ist in der Wildform eine gute Ergänzung für naturnahe Gartensituationen, insbesondere als Sommerblüher unter Gehölzen, licht-absonnig an Gebäudeteilen oder in dauerhaft frischen, einschürigen Mähwiesen.



Die herbstlichen Samenstände stören nicht weiter, sind aber auch keine echte Augenweide.

Bei guter Wasserversorgung kann man in sonnigen Lagen auch daran denken, sich an alpinen Urwiesen zu orientieren. Diese farbenfrohen Wiesengesellschaften sind mit einer Reihe gartenwürdiger Arten wie Serratula tinctoria, Allium victorialis, Centaurea montana, Eryngium alpinum, Knautia dipsacifolia, Laserpitium latifolium, Paradisea liliastrum oder Trollius europaeus. Für den Wiesenaspekt sind am Naturstandort v.a. Seggenarten verantwortlich, aber auch Calamagrostis varia spielt eine Rolle.

Die Auslesen erfreuen sich einer gewissen Beliebtheit und werden vorrangig in traditionellen, oft ländlich-rabattenartigen Situationen verwendet.



Rosa Auslesen wie 'Rubra' erfreuen sich großer Beliebtheit.

Kultur

An zusagenden Standorten neigt die Art durch Versamung zum Verwildern, ist relativ pflegeleicht und dauerhaft zu kultivieren.

Auf sehr warmen und/oder vollsonnigen Standorten leidet die Vitalität etwas. Ausreichend Bodenfeuchtigkeit kompensiert das aber ganz gut.

Sorten:
  • Abbey Road: 60-70 cm hoch, bräunlich-rot-violette Blütenstände
  • Clarret: 40-50 cm hoch, kräftige und gedeckt purpur-rote Blütenstände
  • Dark Shiny Eyes: 50-60 cm hoch, leuchtend purpur-roet Blütenstände mit silberweißer Mitte
  • Florence: 40-60 cm hoch, blass-rosa-violett-lavendelblaue Blüte
  • Elmblut: weinrot, Höhe 40 cm
  • Princesse Sturdza: 50-60 cm hoch, silbrig-weiße, sehr große Dolden mit grünlichen Blütenblattspitzen
  • Rosensinfonie: rosa, Höhe 40-50 cm
  • Rubra: bordeaux-rosa, 40-50 cm hoch
  • Star of Billion: 70-80 cm hoch, silbrig-grünlich-weiße Dolden mit grünen Blütenblattspitzen

Bilder





Astrantia major princesse sturdza gro%c3%9fe sterndolde
Princesse Sturdza


Astrantia major gro%c3%9fe sterndolde 24
Naturstandort


Astrantia major gro%c3%9fe sterndolde
Herbstaspekt


Astrantia major abbey road gro%c3%9fe sterndolde 12
Abbey Road


Astrantia major princesse sturdza gro%c3%9fe sterndolde 222
Princesse Sturdza


Astrantia major rubra gro%c3%9fe sterndolde 12
Rubra


Astrantia major rubra gro%c3%9fe sterndolde 22
Rubra

Attribute

Lebensform Stauden/Gräser/Farne Blütenfarbe Blütezeit Blattfärbung
Staude
Blütenstauden/-Kräuter
horstartig
30-60 cm Höhe
60-100 cm Höhe
weiß
rosa
violett
Juni
grün
Geniessbarkeit/Giftwirkung Duft Wasserhaushalt Lichtansprüche Bodenansprüche
ungiftig
unbedeutend
frisch
feucht
halbschattig
sommerlich schattig
absonnig
stark kalk-/basenreich
mäßig kalk-/basenreich
ph-neutral
durchlässiger Lehm
Lehm
starker Wurzeldruck
kalk-/basenreich
Nährstoffversorgung (N + P) Klima/Frostsicherheit Herkunft BEWERTUNGEN Wiesen
mittlere Böden
reiche Böden
sehr wintermilde Lage
Normal- bis winterrauhe Lage
luftfeuchte und/oder kühle Lagen
gemäßigte Klimate
wintermilde Lage
Europa
Mittelgebirge (montan)
alpin
Mitteleuropa
Südeuropa
Süd-Osteuropa
Asien
befriedigend
Mittel
Geselligkeit
Gruppen-Verbands-Pflanze
verträglich
Feuchtwiesen
Frischwiesen
Staudenfluren Gebüsche Einsatzbereich Handelsgängigkeit Belaubung
Hochstaudenfluren feuchter bis nasser Standorte
Feuchtgebüsche
Ländlicher Garten
Repräsentative Gärten
Steingarten/Alpinum
Waldgarten
öffentliches Grün
Grünanlagen hoher Pflegestufe
Wiese/Prärie
Hauptsortiment
sommergrün
Lebensbereich
Gehölz/Wald
Alpinum
Gehölzrand/Staudenfluren