Acaena anserinifolia / Gänsefußblättriges Stachelnüsschen

Acaena_anserinifolia_g%c3%a4nsefu%c3%9fbl%c3%a4ttriges_stacheln%c3%bcsschen___(2) Familie Rosaceae, Rosengewächse
Pflanzen pro qm 8.00
Wikipedia Acaena anserinifolia
Verbreitungskarte Verbreitungskarte

Beschreibung

Naturstandort von Acaena anserinifolia: Das Gänsefußblättriges Stachelnüsschen stammt aus Neuseeland, dem Süd-Osten Australiens und von Papua-Neuguinea. Auf den Britischen Inseln ist es eingebürgert.

Acaena anserinifolia besiedelt felsige, meist beweidete Triften auf skelettreich-durchlässigen, durch die hohen Niederschlagsraten dennoch frischen Böden.

Die Substrate sind neutral bis schwach alkalisch und relativ stickstoffarm. Die Art wächst bevorzugt an (voll-)sonnigen Stellen, gedeiht aber auch licht absonnig hinter großen Felsen.



Acaena anserinifolia im Fruchtschmuck


Beschreibung

Acaena anserinifolia ist ein kriechender, wintergrüner Halbstrauch, der kaum 10 cm Höhe erreicht. Durch die langen, vergleichsweise wüchsigen Ausläufer können rasch größere Flächen bedeckt werden.

Die grünlich-gelben Blüten im Juni sind weniger auffällig als die bräunlich-roten Fruchtstände, die ab Anfang Juli erscheinen und zahlreich den ganzen Hochsommer über zieren.

Handelsübliche, feingliedrigere Verwandte sind insbesondere Acaena buchananii und Acaena microphylla.



Die verholzenden Langtriebe und der braun-rote Blattaustrieb sind im Frühling gut zu erkennen.

Verwendungshinweise

Acaena anserinifolia wird sehr selten verwendet und ist im Handel nur mit großer Mühe zu beziehen. Zur Geltung kommt die Art nur bei großflächigem Einsatz und wenn sich ihre Teppiche an Felsen anschmiegen oder überwachsen können.

Sie ist unter den Acaena-Arten sicherlich der wüchsigste Vertreter und ist eine Alternative, wo größere Flächen begrünt werden sollen. Optisch sind die Bestände verschiedener Acaena-Arten nur auf den zweiten Blick auseinander zu halten.

Interessante Kombinationspartner sind horstige Gräser. Aus Neuseeland stammend bieten sich optisch und standörtlich insbesondere Carex comans in allen Farbvarianten oder die rost-rote Carex buchananii an.



Im Winter vergeht das vorjährige Laub und wird durch den Neuaustrieb rasch ersetzt.

Kultur

Das wäremliebende Gänsefußblättrige Stachelnüsschen benötigt vor winterlichen Nord-Ostwinden geschützte Standorte, wo eine schützende Schneedecke regelmäßig fehlt.

Gleichmäßig frische, niemals staufeuchte Böden sind der Vitalität zuträglich. Trockenphasen und Hitzestandorte werden schlecht vertragen.

Auf stickstoffärmeren Substraten ist die Art pflegeleichter, weil das Wildkrautaufkommen weniger dominant ist. Nach dem Flächenschluss erschweren die Acaena-Teppiche zwar das Wildkrautaufkommen. Dennoch kommt ein Einsatz nur in gepflegten Anlagen in Frage.

Bilder





Acaena_anserinifolia_g%c3%a4nsefu%c3%9fbl%c3%a4ttriges_stacheln%c3%bcsschen___(2)


Acaena_anserinifolia_g%c3%a4nsefu%c3%9fbl%c3%a4ttriges_stacheln%c3%bcsschen____(3)


Acaena_anserinifolia_g%c3%a4nsefu%c3%9fbl%c3%a4ttriges_stacheln%c3%bcsschen_(22)


Acaena_anserinifolia_g%c3%a4nsefu%c3%9fbl%c3%a4ttriges_stacheln%c3%bcsschen_25

Attribute

Lebensform Stauden/Gräser/Farne Sträucher/Bäume Blütenfarbe Blütezeit
Staude
Blütenstauden/-Kräuter
Strauch
Halb-/Zwergstrauch
bodendeckend
bis 15 cm Höhe
niederliegend/kriechend
gelblich-grün
Juni
Blattfärbung Zierwert Frucht Geniessbarkeit/Giftwirkung Duft Wasserhaushalt
grün
zierend/strukturstark
ungiftig
unbedeutend
frisch
gut drainiert
nicht austrocknend
feucht
Lichtansprüche Bodenansprüche Nährstoffversorgung (N + P) Klima/Frostsicherheit Herkunft
vollsonnig
sonnig
halbschattig
mäßig kalk-/basenreich
ph-neutral
durchlässiger Lehm
arme Böden
mittlere Böden
sehr wintermilde Lage
frostarme Lage
ausgeprägte Warmlage
wintermilde Lage
Warmlagen
Australien/Neuseeland/Ozeanien
BEWERTUNGEN Einsatzbereich Handelsgängigkeit Belaubung Lebensbereich
befriedigend
Hoch
aspektbildender Flächenfüller
strukturbildende Matrixpflanze
Asiatisch-Exotischer Garten
Repräsentative Gärten
Steingarten/Alpinum
Raritäten/Saatgut
winter-/immergrün
Wiesen